Mehr- und Zusatzleistungen

Der Beschluss des Bewertungsausschusses vom 24.4.2023 zur Umsetzung des gesetzlichen Auftrags aus § 29 Abs. 6 SGB V zur Einführung eines Katalogs kieferorthopädischer Mehr- und Zusatzleistungen innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) trat am 1.7.2023 in Kraft und ist seitdem verbindlich anzuwenden.

Das mit rechtlicher Wirkung seit diesem Datum zu verwendende Formular, welches gemäß § 29 Abs. 7 SGB V für Mehr- und Zusatzleistungen verbindlich anzuwenden ist, wurde in die 41. Änderungsvereinbarung zum Bundesmantelvertrag-Zahnärzte (BMV-Z) aufgenommen. Sobald der Vordruck in die Praxisverwaltungssysteme (PVS) integriert wurde, findet die verbindliche Verwendung in den Praxen statt. Bis zum 1.10.2023 sollen alle Softwareanbieter die Vorgabe umgesetzt haben.

Der verbindliche Katalog kieferorthopädischer Mehr- und Zusatzleistungen enthält Konkretisierungen von im BEMA abgebildeten kieferorthopädischen Leistungen durch den Bewertungsausschuss. Dieser birgt im Wesentlichen keine großen Neuerungen; der Katalog wird jedoch zu einer größeren Transparenz und Sicherheit im Umgang mit den Mehr- und Zusatzleistungen verhelfen. Aus den Beschlussgründen geht ergänzend hervor, dass der aufgeführte Leistungskatalog nicht abschließend ist und an Neuerungen angepasst werden kann.

Hervorzuhebende Neuerungen im Überblick:

  • Vordruck 4d Anlage 14a BMV-Z, gemäß § 29 Abs. 7 SGB V 

    Die „Vereinbarung und Erklärung zu Mehr- und Zusatzleistungen bei der kieferorthopädischen Behandlung“ ist verbindlich anzuwenden, sobald das entsprechende Update Ihres Softwareanbieters in das PVS eingespielt wurde. Eine Übergangszeit von maximal drei Monaten ist vorgesehen, danach müssen die Softwareanbieter ihre Praxen flächendeckend entsprechend ausgestattet haben.
     
  • Mehrleistungen im Zusammenhang mit der Geb.-Nr. 7a BEMA, Regelung für die digitale Abformung
  • News-Portal

    Neben unseren Rundschreiben informieren wir Sie aktuell auf unserem News-Portal über Themen aus: Beruf & Politik, Abrechnung, Recht, Praxis & Team, Telematik, Amtliches, ZahnMedizin

Termine

KFO-Hotline

Tel. 030 89004-403
Fax 030 89004-46403
kfo(at)kzv-berlin.de

Referent des Vorstandes

Hans-Ulrich Schrinner
Freitag 10–12 Uhr
Tel. 030-89004-261
hans-ulrich.schrinner(at)kzv-berlin.de

Einreichungstermine

Letzter Einreichungstermin für die Monatsabrechnung:
KB | PAR | ZE 02/2024
Donnerstag, 29.02.2024

--------------------------------------
Letzter Einreichungstermin für die Quartalsabrechnung:
KCH | KFO I. Quartal 2024
Freitag, 05.04.2024

Einreichungstermine 2024

KFO-Workshops

Speziell für das zahnmedizinische Fachpersonal bietet die KZV Berlin einen BEMA-Workshop und einen BEL-Workshop an: 

Nächster Termin: BEL-Workshop

Nächster Termin: BEMA-Workshop

Webcode: W00500