Logo

Leitlinien für die Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Leitlinien für die Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde sind systematisch entwickelte, wissenschaftlich begründete und praxisorientierte Entscheidungshilfen für die angemessene zahnärztliche Vorgehensweise bei spezifischen Behandlungsszenarien. Sie dienen als Orientierungshilfen, von der in begründeten Fällen abgewichen werden kann oder sogar muss. Da Leitlinien auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen, können sie die Behandlung sicherer machen. Leitlinien haben dabei fachlichen Orientierungscharakter. Das heißt, sie sind rechtlich nicht bindend und haben damit weder eine haftungsbegründende noch eine haftungsbefreiende Wirkung.

Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) ist aktiv in laufende Leitlinienprojekte eingebunden. Sie fördert die Entwicklung von Leitlinien und beteiligt sich an deren konkreter Ausgestaltung, wobei der Schwerpunkt auf Praxistauglichkeit liegt. Dabei gilt das übergeordnete Prinzip, dass Handlungsempfehlungen in Form von medizinischen Leitlinien der klinischen Expertise des individuellen Behandlers und auch den Präferenzen und Wünschen eines individuellen Patienten ausreichend Raum lassen müssen. Eine Leitlinie beschreibt daher einen Handlungskorridor, der Zahnarzt und Patient eine Orientierung über diejenigen Therapieoptionen bietet, die im individuellen Fall verantwortbar sind, um für und mit dem Patienten gemeinsam, die für seine Lebenssituation richtige und angemessene Therapieform zu wählen. Nur ein patientenbezogener Ansatz gewährleistet die Individualität der Behandlungsplanung. Leitlinien unterstützen diesen Prozess und müssen fortlaufend auf ihren wissenschaftlichen Gehalt und Nutzen für den Praxisalltag hin überprüft werden.

Aktuell werden die Beratungen zu den Leitlinienprojekten "Chemische Plaquereduktion in der Gingivitis- und Parodontitistherapie", "Dentales Trauma im bleibenden Gebiss", "Diagnostik und Therapie von Aphthen und aphthoiden Läsionen der Mundschleimhaut", "Keilförmiger Defekt" und "Vollkeramische Kronen und Brücken" begleitet. Zudem ist die KZBV in das Leitlinienprojekt der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) "Hygienische Anforderungen an das Wasser in zahnärztlichen Behandlungseinheiten" eingebunden.

Leitlinien im zahnmedizinischen Bereich sind auf den Webseiten des Zentrums Zahnärztliche Qualität (ZZQ), der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) sowie im Leitlinienregister der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) aufgeführt.

Eine tabellarische Übrsicht finden Sie auf der Website der KZBV.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite der DGZMK:
Wissenschaftliche Stellungnahmen

Ihr Kontakt zur KZV Berlin

Georg-Wilhelm-Str. 16
10711 Berlin
Tel.: 030 89004-0 (Zentrale)
Fax: 030 89004-102
kontakt(at)kzv-berlin.de

alle Ansprechpartner

Öffnungszeiten

Montag

 8:30 - 16:30 Uhr

Dienstag

 8:30 - 16:30 Uhr

Mittwoch

 8:30 - 18:00 Uhr

Donnerstag 

 8:30 - 16:30 Uhr

Freitag

 8:30 - 15:00 Uhr