Logo

Flyer und Broschüren

Berliner Kinderzahnpass

Der Berliner Kinderzahnpass wird von der Zahnärztekammer Berlin und der KZV Berlin herausgegeben und ist bereits in 9. Auflage erschienen. Er wird kostenlos an alle Interessierten abgegeben.

Warum hat der Kinderzahnpass dieses spezielle Format?

Der Berliner Kinderzahnpass ist so konzipiert, dass er auf die letzte Seite des gelben Vorsorgehefts der Kinderärzte eingeklebt werden kann. So haben Eltern alle Dokumentationen der ärztlichen und zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchungen in einer Hand. Die Eltern von Neugeborenen erhalten den Berliner Kinderzahnpass automatisch zusammen mit dem gelben Vorsorgeheft, da dies über die Kassenärztliche Vereinigung (KV Berlin) an die Geburtskliniken, Hebammenpraxen und Kinderärzte verteilt wird.

Wie viele Vorsorgeuntersuchungen sind vorgesehen?

Seit der 2. Auflage sind nunmehr sechs zahnärztliche Untersuchungen in den ersten sechs Lebensjahren vorgesehen. Damit soll der bürokratische Aufwand auf das Nötigste beschränkt werden. Es steht Ihnen natürlich weiterhin frei, die Vorsorge-Intervalle so zu vereinbaren, dass diese den individuellen Bedürfnissen Ihrer Patienten angepasst sind.

Welche Positionen können abgerechnet werden?

Für das Ausstellen eines Kinderzahnpasses (ähnlich wie das Abstempeln eines Bonusheftes) kann keine Leistung abgerechnet werden. Für die eingehende Untersuchung von Kindern bis zum 30. Lebensmonat kann die Bema-Position 01 = Eingehende Untersuchung oder ggf. eine Ä1=Beratung  über die KZV Berlin abgerechnet werden.
Vom 30. bis zum 72. Lebensmonat kann die Bema-Position FU = Zahnärztliche Früherkennungsuntersuchung eines Kindes vom 30. bis 72. Lebensmonat abgerechnet werden und ab dem 6. Lebensjahr beginnt das IP-Programm mit den Positionen IP1, 2, 4 und 5.

Patientenberatung der Berliner Zahnärzte

In der Patientenberatung der KZV Berlin erhalten alle gesetzlich versicherten Patientinnen und Patienten Informationen von A wie Amalgam bis Z wie Zahnersatz und eine eingehende Beratung. Die Patientenberatung von KZV Berlin und Zahnärztekammer Berlin im Berliner Zahnärztehaus existiert bereits seit dem Jahr 2000. Damit war sie die erste Einrichtung dieser Art in Deutschland.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Bestellung von Broschüren:

Bestellung von Broschüren

Schicken Sie eine E-Mail unter Angabe Ihrer Postadresse und der Anzahl der gewünschten Broschüre an poststelle(at)kzv-berlin.de oder nutzen Sie u.a. Kontaktformular.