Stammdatenmanagement

Der Start der Telematikinfrastruktur brachte neben der Anbindung an das Netz zunächst nur eine konkrete Anwendung – das Versichertenstammdatenmanagement. Dabei werden in der Zahnarztpraxis die Versichertendaten auf der elektronischen...

Weiterlesen

Kommunikation im Medizinwesen

Mit KIM (Kommunikation im Medizinwesen) können Sie zukünftig in einem geschlossenen Nutzerkreis vertrauliche Nachrichten und medizinische Dokumente mit anderen Leistungserbringern (z. B. zwischen Arztpraxen, Krankhäusern und Apotheken) oder...

Weiterlesen

Elektronischer Medikationsplan

Der elektronischer Medikationsplan (eMP) soll zu einer Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit beitragen. Er beinhaltet die Patientenstammdaten, sämtliche Arzneimittel, die der Patient einnimmt, medikationsrelevante Daten...

Weiterlesen

Notfalldatenmanagement

Der Notfalldatensatz (NFD) soll Ihnen in der zahnmedizinischen Praxis in Notfallsituationen schnell und sicher Zugriff auf notfallmedizinische Informationen geben, um einen ungünstigen Krankheits- oder Behandlungsverlauf abzuwenden und...

Weiterlesen

Elektronische AU

Seit dem 1. Oktober 2021 ersetzt die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) die jetzige AU (Muster 1) und die Daten müssen vom ausstellenden Zahnarzt elektronisch über den Kommunikationsdienst KIM an die Krankenkassen...

Weiterlesen

Elektronische PA

Seit 1. Januar 2021 sind die Krankenkassen verpflichtet, ihren Versicherten die elektronische Patientenakte (ePA) anzubieten. Sie ist eine auf freiwilliger Basis versichertengeführte Akte. Mit der Anwendung, die derzeit noch in einer...

Weiterlesen

Elektronisches Rezept

Das elektronische Rezept (Kurzform: E-Rezept) beschreibt die Übermittlung von ärztlichen Verordnungen in elektronischer Form anstelle von Papierform. Das E-Rezept für apothekenpflichtige Arzneimittel startet am 1. Juli 2021 mit einer...

Weiterlesen

Webcode: W00208