Der Zahnarzt ist zur ausführlichen, sorgfältigen und vollständigen Dokumentation verpflichtet. Hier finden Sie Informationen zu diesem grundlegenden Aspekt des Vertragszahnarztwesens. Auch Fragen etwa zur Aufbewahrungspflicht und zum Einsichtsrecht des Patienten werden behandelt.


Pflichten und Rechte

Welche Rechte hat der Patient? Welche Pflichten obliegen dem Zahnarzt gerade
bei der Dokumentation? Die wichtigsten Hinweise finden Sie hier kompakt zusammengestellt. weiter

Anfragen

Wie verhält sich der Zahnarzt bei Anfragen Dritter wie etwa privaten
Versicherern oder gesetzlichen Krankenkassen hinsichtlich
der Behandlungsdokumentation? weiter

Unterschrift

Trotz der Online-Abrechnung müssen Originalformulare vollständig
ausgefüllt und mit der Unterschrift versehen werden. weiter

Abrechnungskürzung

Ohne Dokumentation geht's nicht: Nur ordnungsgemäß dokumentierte
Leistungen dürfen abgerechnet werden. weiter

Röntgenaufnahmen

Die Original-Röntgenbilder sind Eigentum des anfertigenden Zahnarztes;
diesen trifft eine Aufbewahrungspflicht. Deshalb: Vorsicht bei der
(vorübergehenden) Überlassung! weiter

Patientenkartei

Die Aufbewahrungspflicht für Patientenunterlagen endet auch bei einer
Praxisaufgabe nicht. Nach einer Praxisaufgabe in Obhut gegebene
zahnärztliche Aufzeichnungen müssen unter Verschluss gehalten werden
und dürfen nur mit ausdrücklicher Einwilligung des Patienten eingesehen
oder weitergeben werden. weiter

 

Webcode: W00162

Auf einen Blick

Rechtsabteilung

Tel.: 030 89004-135
030 89004-143
030 89004-147
Fax 030 89004-46046

rechtsabteilung(at)kzv-berlin.de