Rundschreiben jetzt speichern

Inhaltsverzeichnis:

  1. Ergebnisse der KCH-Testabrechnungen bis zum 15.06.2020
  2. Vertragsverhandlungen
  3. HVM-Einbehalte für III/2020
  4. Änderung der eGK-Vereinbarung tritt zum 01.07.2020 in Kraft
  5. Corona: Verlängerung der Gültigkeit der Heil und Kostenpläne bei Zahnersatz
  6. Notwendige Unterschriften auf Heil- und Kostenplänen
  7. Übersendung notwendiger Unterlagen an den Gutachter – Besonderheiten bei Begutachtung nach Aktenlage
  8. Elektronische Daten sicher austauschen
  9. Ausfüllhinweise zum Formular für die Verordnung von Krankenbeförderungen (Muster 4)
  10. Brexit – Europäische Krankenversicherungskarten (EHIC) aus dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland
  11. Abrechnungsmodule für die DTA-Abrechnung aller Abrechnungsbereiche
  12. In eigener Sache: erweiterte Servicezeiten der Hotline für die Abrechnung II/2020 und Juni 2020
  13. Punktwertübersichten II + III. Quartal 2020
  14. Fortbildungsveranstaltungen des Philipp-Pfaff-Instituts

Rundschreiben jetzt speichern

Inhaltsverzeichnis:

  1. Corona-Testabrechnung
  2. Vertragsverhandlung mit der KNAPPSCHAFT abgeschlossen
  3. Abrechnungsmöglichkeit in Klärung – Anwendung von Wasserstoffperoxid (H2O2) zur oralen Antisepsis (Mundspülung) gegen SARS-COV-2
  4. Rückzahlung von HVM-Einbehalten 2019 – Auszahlung ist bereits erfolgt!
  5. Kurzarbeitergeld für Zahnarztpraxen
  6. Corona-Soforthilfe IBB, Soforthilfeprogramm – Tilgungszuschuss vom Berliner Senat
  7. Gemeinsame Erklärung des GKV-Spitzenverbands und der KZBV zu Angelegenheiten der vertragszahnärztlichen Versorgung in Zeiten der Covid-19-Pandemie
  8. PM des G-BA zur Verordnung von Heilmitteln außerhalb des Regelfalls – Anpassung geplant zum 01.10.2020
  9. Krankenbeförderungen: neues Formblatt ab 01.07.2020
  10. Punktwertübersichten II. Quartal 2020
  11. Fortbildungsveranstaltungen des Philipp-Pfaff-Instituts

Rundschreiben jetzt speichern

Inhaltsverzeichnis:

  1. Kein Schutzschirm für Zahnarztpraxen
  2. Kurzarbeitergeld
  3. Corona-Testabrechnung
  4. Abrechnungsmöglichkeit in Klärung – Anwendung von Wasserstoffperoxid (H2O2) zur oralen Antisepsis (Mundspülung) gegen SARS-COV-2
  5. Corona-Hygiene-Pauschale (GOZ)
  6. Umgang mit in Gewähr befindlichem Zahnersatz bei Notfalldienst und Praxisvertretung
  7. Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) – Bonusregelung
  8. Punktwertübersichten II. Quartal 2020
  9. Fortbildungsveranstaltungen des Philipp-Pfaff-Instituts

Rundschreiben jetzt speichern

Inhaltsverzeichnis:

  1. Corona
  2. Telemedizin in der KFO
  3. Abschlagszahlungen
  4. KKH: Sachstandsanfragen zu Leistungsanträgen – hier Zahnersatz
  5. Punktwertübersichten II. Quartal 2020
  6. Fortbildungsveranstaltungen des Philipp-Pfaff-Instituts

     

Rundschreiben jetzt speichern

Inhaltsverzeichnis:

  1. Als Maßnahme gegen die Verbreitung des Coronavirus schließen wir vorerst das Zahnärztehaus für Besucher
  2. Die Vorgaben für das Ersatzverfahren werden aus aktuellem Anlass gelockert
  3. AOK-Punktwerte
  4. vdek-Punktwerte
  5. HVM-Honorareinbehalte IV/2019
  6. Neue BEL II – Preisliste seit 01.03.2020
  7. Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) – Festzuschüsse
  8. Punktwertübersichten I. + II. Quartal 2020
  9. Adressenänderung
  10. Abrechnungsmodule für die DTA-Abrechnung aller Abrechnungsbereiche
  11. In eigener Sache: Erweiterte Servicezeiten der Hotline für die Abrechnung 1/2020 und März 2020
  12. Fortbildungsveranstaltungen des Philipp-Pfaff-Instituts

Aktuelle Informationen erhalten Sie immer hier.

Da sich die derzeitige Situation sehr dynamisch entwickelt, bewerten wir die Sachlage täglich neu. Unser Informationskatalog an Sie berücksichtigt sowohl Fragen, die von Zahnarztpraxen an uns gerichtet wurden, als auch Maßnahmen, die die KZV Berlin ergriffen hat, um das Infektionsrisiko zu reduzieren.

Sicherstellung der zahnmedizinischen Versorgung in Berlin

Unsere Aufgabe ist es, die vertragszahnärztliche Versorgung aufrechtzuhalten. Grundsätzlich ist jede Praxis für ihre Patienten verantwortlich und stellt deren zahnmedizinische Versorgung sicher.

Wir empfehlen nach wie vor, 

  • dass jede Praxis abwägt, inwiefern ein Praxisbetrieb unter Berücksichtigung der Sicherheit aller Beteiligten möglich ist.
  • unnötige Patientenkontakte auf ein Mindestmaß zu reduzieren und damit Infektionsketten zu minimieren.
  • einen sorgfältigen Umgang mit Ressourcen, sodass eine Notversorgung von Schmerzpatienten langfristig sichergestellt ist.

Aber: Sie sind in Abstimmung mit Ihren Patienten letztlich die zahnmedizinischen Entscheidungsträger.

Praxisschließung

Sofern Sie Ihre Praxis schließen (müssen), senden Sie eine E-Mail an zulassung(at)kzv-berlin.de.
Über die Praxisschließung entscheidet nicht die KZV Berlin; diese Entscheidung trifft ausschließlich der Praxisinhaber eigenverantwortlich, es sei denn, die Praxis wird von Amts wegen geschlossen.

Notdienst

Der zahnärztliche Notdienst muss aufrechterhalten werden. Sollten Sie Ihren Notdienst nicht wahrnehmen können, müssen Sie sich wie bisher um eine Vertretung kümmern und diese per E-Mail an zulassung[at)kzv-berlin.de melden.

Aufsuchende Betreuung vulnerabler Patientengruppen

Wir teilen die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Alterszahnmedizin (DGAZ).

Schutz- und Hygienematerialien

Auf Bundesebene wird derzeit geprüft, ob eine zentrale Beschaffung benötigter Materialien über das Bundesamt für Beschaffung möglich ist.

Änderung Ihrer Sprechstunden

In diesen Fällen aktualisieren Sie bitte die geänderten Sprechstunden eigenständig im Serviceportal der KZV Berlin.

Abrechnungen | Honorarzahlung

  • Zahlungsflüsse (Abschlagszahlungen etc.) der KZV Berlin an die Praxen werden auf der Grundlage der gültigen Bescheide aufrechterhalten.
  • Die HVM-Kürzungen werden in Berlin im 1. und 2. Quartal ausgesetzt.
  • Das Ersatzverfahren wird gelockert. Es kann eine telefonische Beratung/Videosprechstunde von Patienten erfolgen, ohne die eGK einlesen zu müssen. Bei neuen Patienten sind die Versichertendaten zu dokumentieren.

Finanzieller Ausgleich | Entschädigung

Wir bemühen uns weiterhin um gesetzliche Regelungen zum Ausgleich finanzieller Einbußen im Rahmen der Erfüllung des Sicherstellungsauftrages und sind hierzu mit der Politik im intensiven Austausch.
Darüber hinaus führen wir Gespräche mit Geschäftsbanken, den Zahnarztpraxen Sonderprogramme (zinslose Darlehen) anzubieten.
Hinsichtlich von Entschädigungen bei untersagter Tätigkeit oder Quarantäne durch Gesundheitsämter verweisen wir auf die ausführlichen Informationen der KBV inklusive der hier veröffentlichten Listen der zuständigen Behörden.
Für Zahlungen an das Finanzamt können gegebenenfalls Stundungsregelungen vereinbart werden; setzen Sie sich hierzu bitte mit Ihrem zuständigen Finanzamt in Verbindung.

Kurzarbeit

Die Bundesregierung hat die Regelung zur Kurzarbeit vereinfacht. Das Kurzarbeitergeld kann unter bestimmten Voraussetzungen auch rückwirkend zum 1. März 2020 beantragt werden.
Hierzu stehen Ihnen auf der Website der dafür zuständigen Bundesagentur für Arbeit das Merkblatt „Kurzarbeit“ mit allen wichtigen Informationen und Informationsvideos zur Verfügung, in denen Ihnen Schritt für Schritt erklärt wird, wie Sie Kurzarbeitergeld für Ihre Angestellten beantragen können.
Kontaktieren Sie hierzu auch Ihren Steuerberater.

Systemrelevante Berufsgruppen

Die Zahnärztekammer Berlin hat hierzu auf ihrer Website veröffentlicht, dass Zahnärzte und ZFA zu den systemrelevanten Berufsgruppen gehören und somit Anspruch auf eine Notbetreuung in Kitas und Grundschulen haben.

Zahnärztehaus vorerst für Besucher geschlossen

Bis auf Weiteres ist die KZV Berlin ausschließlich telefonisch oder per E-Mail erreichbar. Bitte beachten Sie, dass wir mit einem reduzierten Personalbestand arbeiten. Wir sind bemüht, uns um Ihr Anliegen schnellstmöglich zu kümmern. Sollte ein persönliches Gespräch erforderlich sein, vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin.

Wir appellieren an Ihre Solidarität, um unseren gesellschaftlich notwendigen zahnmedizinischen Aufgaben jetzt nachzukommen und somit unserer Verantwortung in den Praxen gegenüber unseren Patienten gerecht zu werden. Nur so können und werden wir diese Krise gemeinsam bewältigen. Bleiben Sie gesund!

 

Aktuelle Informationen erhalten Sie immer hier.

Aus aktuellem Anlass hat der Vorstand der KZV Berlin Maßnahmen ergriffen, um einer weiteren Ausbreitung von Infektionen mit dem Coronavirus entgegenzuwirken. Diese Maßnahmen betreffen zunächst den Zeitraum bis zum 19.04.2020.

  • Sämtliche Veranstaltungen wie Seminare, Workshops, Sitzungen, die im Zahnärztehaus geplant waren, sind abgesagt. Dies betrifft auch die Vertreterversammlung – nach Abstimmung mit dem VV-Vorsitzenden – am 30.03.2020.
  • Die Patientenberatung erfolgt ausschließlich telefonisch, d.h. persönliche Beratungen werden ebenfalls abgesagt.
  • Ab sofort arbeitet die KZV Berlin mit einem reduzierten Personalbestand, um auf diese Weise das Infektionsrisiko auch innerhalb der KZV Berlin zu verringern.
  • Die Bereitstellung von Desinfektionsmittel und Schutzmasken und -kleidung zählt nicht zu den hoheitlichen Aufgaben einer KZV. Insofern war es uns leider nicht möglich, über den Dentalhandel einen gewissen Bestand abzufordern. Unsere Körperschaften auf Bundesebene sind hierzu allerdings mit der Politik im intensiven Austausch.
  • Die Vorgaben zum Ersatzverfahren werden gelockert. Bei Bestandspatienten kann so eine telefonische Beratung/Videokonferenz erfolgen, ohne die eGK einlesen zu müssen. Sofern Sie Ihre Praxis schließen, informieren Sie bitte unbedingt die Abteilung Zulassung per E-Mail zulassung(at)kzv-berlin.de.
  • Eine kurze Meldung, dass Sie ab sofort schließen, ist ausreichend. Sobald Sie Ihre Praxis wieder öffnen, informieren Sie die Zulassung erneut.
  • Unter Abwägung aller Interessen sowie unter Berücksichtigung der Hygienevorgaben sollte in Betracht gezogen werden, die Praxis lediglich für ca. 2 Stunden am Tag für die Versorgung von Schmerzpatienten zu öffnen bzw. das Telefon zu besetzen. In diesen Fällen aktualisieren Sie bitte die eingeschränkten Sprechzeiten eigenständig im Serviceportal der KZV Berlin.
    Bei Mehrbehandler-Praxen wäre zu überlegen, ob die Behandler im wöchentlichen Austausch in der Praxis erscheinen.
  • Grundsätzlich bitten wir Sie, Behandlungen auf das Wesentliche zu reduzieren und keine aufwendigen Zahnersatz-Behandlungen zu beginnen, sondern lediglich laufende Behandlungen zeitnah abzuschließen.
  • Bei einer möglichen Regelung zur Kurzarbeit setzen Sie sich bitte mit Ihrem Steuerberater in Verbindung.

Selbstverständlich bleiben sowohl der Vorstand als auch die Mitarbeiter der KZV Berlin für Sie telefonisch erreichbar. Eine Kontaktaufnahme kann über unsere Zentrale und in Angelegenheiten des Vorstandes über das Vorstandssekretariat erfolgen. Die Arbeitsfähigkeit der Körperschaft ist also weiterhin sichergestellt, dennoch bitten wir Sie ausdrücklich, nur in relevanten, dringenden Fällen hiervon Gebrauch zu machen.

Für Ihr Verständnis bedanken wir uns. Diese Krise kann von uns nur gemeinsam und mit gegenseitiger Unterstützung gemeistert werden. In dieser außerordentlichen Situation müssen wir uns konsequent unseren Aufgaben zuwenden und die Arbeitsfähigkeit Ihrer KZV sicherstellen.

Rundschreiben jetzt speichern

Inhaltsverzeichnis:

  1. Bitte pflegen Sie Ihre Praxisinformationen im Serviceportal
  2. Postversand von Informationsschreiben zu den Abrechnungsarten wird ab 01.01.2020 eingestellt
  3. Elektronischer Heilberufesausweis
  4. Auswirkungen des Brexit für die Behandlung von Patientinnen und Patienten, die im Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland versichert sind
  5. Heilfürsorgeberechtigte (Bundespolizei | Bundeswehr) Punktwerte 2020
  6. ZE-Härtefallregelungen – Einkommensgrenzen 2020
  7. Abkommen über die Durchführung der zahnärztlichen Versorgung von Unfallverletzten und Berufserkrankten ab 01.01.2020
  8. Vorerst keine neuen BEL II Höchstpreise für gewerbliche und praxiseigene Laboratorien
  9. Änderung der Erläuterung zur BEL-Nr. 384 0 – Zahn zahnfarben hinterlegt
  10. Qualitätssicherung – Patientenmerkblatt
  11. Vorsicht bei Anzeigen eines Unternehmens mit Sitz in Bursa/Türkei
  12. Punktwertübersichten I. Quartal 2020
  13. Punktwertnachberechnungen
  14. Vertreterversammlung der KZV Berlin am 30.03.2020
  15. Existenzgründerseminar am 15. und 16.05.2020
  16. Freie Plätze bei der Fortbildung für Zahnärztinnen und Zahnärzte: Theorie „Notfälle in der Zahnarztpraxis“
  17. Golfturnier der KZV Berlin am 16.05.2020
  18. Fortbildungsveranstaltungen des Philipp-Pfaff-Instituts

Rundschreiben jetzt speichern

Inhaltsverzeichnis:

  1. Höhere Festzuschüsse für ZE - aber erst ab Oktober 2020
  2. Vertragsgutachter gesucht
  3. Digitale Planungshilfe (DPF) – Update auf Version 3.0.9.0
  4. Abkommen über die Durchführung der zahnärztlichen Versorgung von Unfallverletzten und Berufserkrankten seit 01.01.2020
  5. Heilfürsorgeberechtigte (Bundespolizei und Bundeswehr)  Punktwerte für 2020
  6. Punktwertübersichten I. Quartal 2020
  7. Datenübersicht der KZV Berlin
  8. Symposium zur Seniorenzahnmedizin
  9. Freie Plätze am 15.01.2020 im Ratskeller Köpenick: Im Dialog mit dem KZV-Vorstand
  10. Fortbildung der KZV Berlin: Theorie „Notfälle in der Zahnarztpraxis“
  11. Fortbildungsveranstaltungen des Philipp-Pfaff-Instituts

Webcode: W00462

Auf einen Blick

KZV Berlin

Georg-Wilhelm-Str. 16
10711 Berlin
Tel.: 030 89004-0 (Zentrale)
Fax: 030 89004-102
kontakt(at)kzv-berlin.de

alle Ansprechpartner

Öffnungszeiten

Mo 8:30-16:30 Uhr
Di 8:30-16:30 Uhr
Mi 8:30-18 Uhr
Do 8:30-16:30 Uhr
Fr 8:30-15 Uhr