Hagmeier, Helmut | Kapp, Johanna: Das ZFA-Prüfungstraining. Fit für die praktische Prüfung.

Welche Herausforderungen warten auf die ZFA-Auszubildenden in der praktischen Prüfung? Wie läuft das Prüfungsgespräch ab? Sind alle Fachbegriffe bekannt? Damit sich die angehenden ZFA gründlich auf ihren Abschluss vorbereiten können, bringt Spitta rechtzeitig zum neuen Ausbildungsjahr das Fachbuch „Das ZFA-Prüfungstraining“ in 5. Auflage heraus. Darin stehen 68 konkrete Prüfungsfälle zu allen prüfungsrelevanten Themen zur Verfügung. Von der Konservierenden Zahnheilkunde über Zahnärztliche Chirurgie, Prothetik, Kieferorthopädie und Parodontologie – zu jedem Musterfall erhalten die Auszubildenden umfangreiche Lösungen mit ausführlichen Behandlungsabläufen, Checklisten zur Bearbeitung der Prüfungsfrage sowie Fremdwörtererklärungen. Merkekästchen zu Fragen, bei denen Prüfer gerne nachhaken, runden das Lernbuch ab. Die klare Struktur der Musterfälle sowie die in die Fragen integrierten Fachbegriffe und die Schritt-für-Schritt-Tabellen – von der Behandlungsvorbereitung bis zur Nachbetreuung der Patienten – erleichtern das praktische Einüben. Aktuell wurden Aufgaben zu intra- und extraoralen Röntgentechniken in die neue Auflage integriert, die seit dem neuen Schuljahr Bestandteil der praktischen Prüfung sind.
Über die Autoren: Helmut Hagmeier, langjähriger Lehrer für zahnmedizinische Fachangestellte in der Gewerblichen Schule Tübingen, ist Mitglied im Berufsbildungsausschuss der Landeszahnärztekammer Baden Württemberg und in der Bildungsplan-Kommission. Johanna Kapp, gelernte ZFA, ZMF und DH, gehört seit 1981 dem Prüfungsausschuss für ZAH/ZFA an und war von 1981–2004 Mitglied im Berufsbildungsausschuss für zahnmedizinische Mitarbeiterinnen der LZK in Baden-Württemberg.

HAGMEIER, HELMUT UND KAPP, JOHANNA: Das ZFA-Prüfungstraining. Fit für die praktische Prüfung. Spitta Verlag, 6., überarbeitete und erweiterte Auflage 2011. 286 Seiten, 31,89 Euro
 

Hahnel, Sebastian: Mundtrockenheit

Warum braucht man Speichel? Welche Medikamente und Krankheitsbilder verursachen Mundtrockenheit? Warum sind Patienten mit Mundtrockenheit aus zahnärztlicher Sicht Hoch-Risikopatienten?
Das neue Fachbuch "Mundtrockenheit - Ursachen, Diagnose, Therapie" zeigt Zahnärzten, Medizinern und Pflegekräften klar verständlich auf, welche Ursachen zum Krankheitsbild Mundtrockenheit führen und dient als Leitfaden zur effektiven, zielgerichteten Behandlung.

Phänomen Mundtrockenheit
Ausgehend von der Zusammensetzung und den Funktionen des Speichels und seiner Funktion beim gesunden Menschen, werden die Ursachen für die Hyposalivation und Xerostomie aufgezeigt. Unterschieden werden dabei krankheitsbedingte Symptome und medikamentöse Nebenwirkungen.

Der Leser erhält Kenntnis von der Diagnostik und den therapeutischen Strategien, wie kausale Therapien, Speichelstimulation und unterstützende Therapien bei Mundtrockenheit. Die bereits im Inhaltsverzeichnis aufgelisteten potenziellen Ursachen vermitteln eine schnelle Orientierung und machen das Handbuch "Mundtrockenheit - Ursachen, Diagnose, Therapie" zu einem Ratgeber auch für klinisch relevante Fragen.

Interdisziplinäres Vorgehen
Da die Behandlung der Mundtrockenheit häufig eine interdisziplinäre Herangehensweise erfordert, richtet sich das Buch nicht nur an Zahnärzte, sondern auch an Kollegen der inneren Medizin, Psychiatrie, Geriatrie sowie andere Fachgebiete und Pflegefachkräfte.

Autor: Sebastian Hahnel
176 Seiten, 31 Abbildungen und Tabellen, Broschur
ISBN 978-3-943996-00-5
Einzelpreis€ 39,80

Harzer, Winfried: Checklisten der Zahnmedizin, Kieferorthopädie

Sie bieten die wichtigsten Aspekte der kieferorthopädischen Behandlung auf den Punkt gebracht - besonders anschaulich durch unzählige Fallbeispiele.
Grundlagen
-  Entwicklung und Aufgaben der Kieferorthopädie
-  Lernzielkatalog und Curriculum zur Weiterbildung KFO
-  Biologische Grundlagen, Ätiologie der Dysgnathien
Diagnostik
-  Vom Status zum Therapieplan: Alle Methoden der systematischen
   morphologischen und funktionellen DiagnostikTherapie
-  Biomechanik und Werkstoffe
-  Für die Praxis: Die wesentlichen Apparaturen und Behandlungsmethoden einschließlich neuer skelettaler Verankerungsmöglichkeiten
- Systematische Therapieempfehlungen für jede Bisslageanomalie und Zahnfehlstellung
Spezial
- Interdisziplinäre Betreuung von LKGS- und Syndrompatienten
- Zahntrauma und Kieferorthopädie
- Erwachsenenorthodontie
- Obstruktive Schlafapnoe - was kann der Kieferorthopäde tun?
- Schnittstelle KFO und Musikinstrumente
Über 700 farbige Abbildungen mit zahlreichen hochwertigen Fotos und hilfreichen Grafiken, präzise formulierter Text mit der Konzentration auf das Wesentliche - systematisch strukturiert und  schneller Informationszugriff durch ein ausgereiftes didaktisches Konzept mit Merke-, Cave- und Ablauf-Boxen.

HARZER, WINFRIED: Checklisten der Zahnmedizin, Kieferorthopädie, Georg Thieme Verlag, 393 Seiten, 99,99 Euro

Heinze, Andreas: Burnout und Stressmanagement bei Zahnärzten

Die internationale Klassifikation für Krankheiten beschreibt Burnout als einen Zustand der totalen Erschöpfung. Wie es zu einem solchen Syndrom gerade bei Zahnärzten kommen kann, wird in dem neuen Buch von Andreas Heinze ausführlich dargestellt.
Der Autor kennt die spezifischen Belastungen im zahnärztlichen Umfeld aus eigener täglicher Praxiserfahrung und beschreibt, inwieweit sich der Beruf des Zahnarztes im Laufe der Zeit verändert hat und welchem Erfolgsdruck sich Zahnärzte aussetzen. Das eigene Selbstbild wird reflektiert sowie Sucht und Substanzabhängigkeiten diskutiert. Stressoren des zahnärztlichen Arbeitsumfeldes und damit verbundene Ursachen für ein „Ausbrennen“ erläutert Heinze ausführlich. Besonderes Augenmerk legt er dabei auf das Thema Zeitmanagement und mögliche Maßnahmen, um dem Burnout vorzubeugen. Mit dem neuen Fachbuch erhält der interessierte wie auch bereits betroffene Leser die Möglichkeit, die eigene Situation zu erkennen und zu verändern.

HEINZE, ANDREAS: Burnout und Stressmanagement bei Zahnärzten, Spitta Verlag, 191 Seiten, 44,80 Euro

Heinze, Andreas: Der geprüfte Zahnarzt - Wirtschaftlichkeitsprüfung in der Zahnarztpraxis

Wirtschaftlichkeitsprüfungen gehören zu den größten Unannehmlichkeiten eines Vertragszahnarztes, denn sie sind mit enormem bürokratischem Aufwand verbunden und können betroffene Zahnärzte in betriebswirtschaftliche Gefahr bringen. Doch wen kann eine Wirtschaftlichkeitsprüfung treffen? Wie läuft ein Prüfverfahren ab? Und wie bereiten sich Zahnärzte im Prüfungsfall optimal vor? Um die Wirtschaftlichkeitsprüfung unbeschadet zu überstehen, ist die Kenntnis grundsätzlicher Abläufe, Fristen und Argumentationsstrategien unerlässlich. Das neue Spitta-Fachbuch macht betroffene und interessierte Praxen mit den Grundlagen der Wirtschaftlichkeitsprüfung vertraut. Rechte und Möglichkeiten des Zahnarztes werden vorgestellt und einzelne Gebührenpositionen unter dem Aspekt einer eventuellen nachträglichen Bewertung erläutert. Zahlreiche Tipps, um das Risiko einer Wirtschaftlichkeitsprüfung von vornherein zu minimieren oder sogar gänzlich zu vermeiden, machen das Buch zum wertvollen Ratgeber für jeden selbstständig tätigen Zahnmediziner.

ANDREAS HEINZE: Der geprüfte Zahnarzt - Wirtschaftlichkeitsprüfung in der Zahnarztpraxis, 251 Seiten, Spitta-Verlag, 39,80 Euro

Hellwege, Klaus-Dieter: Die Praxis der zahnmedizinischen Prophylaxe

Patienten wünschen sich gesunde und schöne Zähne. Dieses Ziel kann nur durch regelmäßige und nachhaltige Prophylaxe und eine auf den Patienten abgestimmte Behandlung erreicht werden. Etablieren Sie Prophylaxeangebote auch in Ihrer Praxis. Wie das geht, zeigt Ihnen Klaus-Dieter Hellwege in seinem bewährten Leitfaden:

  • Eine 3-Stufen-Anleitung hilft Ihnen bei der Gestaltung eines praxiseigenen, individuellen Prophylaxeprogramms und einer initialen Parodontaltherapie.
  • Mit internen Weiterbildungen schulen Sie Ihre Mitarbeiter zu professionellen Prophylaxehelfern.
  • Alle Ratschläge, Tipps und Hinweise wurden vom Autor erprobt und weiterentwickelt.
  • Zahlreiche Tipps für den Umgang mit Kindern sorgen für eine angstfreie und erfolgreiche Behandlung von klein auf.
  • Musterbriefe oder –formulare können für die eigene Praxis übernommen und angepasst werden.
  • Durch verständliche Sprache und instruktive Abbildungen ist das Buch auch hervorragend fürs Aufklärungsgespräch mit dem Patienten geeignet.
  • Neue Kapitel zu den Themen Implantatprohylaxe und Diagnostik des Zahnhalteapparats und neue Inhalte zu modernen Mundhygienehilfsmitteln und zur grundlegenden Bedeutung der Zahngesundheit für die Allgemeingesundheit.

Hellwege, Klaus-Dieter
Die Praxis der zahnmedizinischen Prophylaxe
Ein Leitfaden für die Individualprophylaxe für Zahnärzte und Mitarbeiter
7. aktualisierte und erweiterte Auflage 2018
304 Seiten, 316 Abbildungen
ISBN: 9783132021570
129.99 Euro
Georg Thieme Verlag, Stuttgart

Henrici, Christian: Wer braucht schon gutes Personal?

Die fachliche Qualität ist zweifelsohne Grundlage des Erfolgs einer Praxis. Aber das zählt nicht allein! Ständig wechselnde gesetzliche Rahmenbedingungen, neue Leistungsangebote und Abrechnungsmodalitäten und zunehmend anspruchsvoller werdende Patienten stellen besondere Anforderungen an das gesamte Praxisteam. Hier sind gute Mitarbeiter gefragt.
Das Buch vermittelt auf unterhaltsame und informative Weise, wie motivierte Mitarbeiter und die richtige Personalführung zum Erfolg der Praxis beitragen. Am Beispiel von kleinen authentischen Geschichten aus dem Praxisalltag werden Themen wie Führungsstil, Motivation, Kommunikation, Ziele und Erfolgsmessung, Leistung und Anreize, Personalauswahl und Zeitmanagement veranschaulicht und der richtige Einsatz angeregt.

Christian Henrici
Wer braucht schon gutes Personal?
ISBN: 978-3868671056
1. Auflage September 2012, 160 S., € 24,90  
Quintessenz Verlags-GmbH, Berlin

Henrici, Christian | Reusch, Diether: Zahnarzt | Manager | Unternehmer Ausgewählte Facharbeiten des Managementlehrgangs zum "Betriebswirt der Zahnmedizin"

Die Buchreihe "Zahnarzt | Manager | Unternehmer" möchte vor allem eines: dem Leser neue Impulse und Tipps für die eigene Praxisführung geben. Hierzu haben die Herausgeber, Christian Henrici und Dr. Diether Reusch, ausgewählte Abschlussarbeiten von Teilnehmern des Lehrgangs zum "Betriebswirt der Zahnmedizin" zusammenstellt. Der Management-Lehrgang wird seit 2010 von der Westerburger Gesellschaft für zahnärztliche Praxisführung veranstaltet. Der vorliegende Band ist der 2. Der Buchreihe zum Lehrgang.
Im Fokus stehen betriebswirtschaftliche Themen, die für erfahrene Praxischefs und -chefinnen ebenso relevant sind wie für zahnärztliche Mitarbeiter und Absolventen des Zahnmedizinstudiums, die sich mit dem Gedanken einer Praxisgründung oder -übernahme auseinandersetzen.
Ob Marketing, Controlling, Steuerrecht, Personalführung, Abrechnungs-, Liquiditäts- und Qualitätsmanagement, Patientenbindung, Arbeitsrecht oder Behandlungswesen – wer heute als Zahnarzt ökonomisch erfolgreich arbeiten möchte, muss zugleich "Manager" und "Unternehmer" sein und mit diesen Themen genauso vertraut sein wie mit dem Mundspiegel, einer Injektionsspritze oder dem Abdrucklöffel.

Henrici, Christian/Reusch, Diether
Zahnarzt | Manager | Unternehmer
Ausgewählte Facharbeiten des Managementlehrgangs zum "Betriebswirt der Zahnmedizin"
120 Seiten, 29 Abbildungen
Oktober 2015
ISBN: 978-3-86867-305-0
Zahnarzt, Manager, Unternehmer (ZMU) Band 2, 16.95 €
Quintessenz Verlags-GmbH

 

Heise, Markus | Hinz, Rolf: Die kieferorthopädische Fachassistentin

Das Buch beginnt bei der Entwicklung des Gesichtsschädels und der Zähne, zeigt die Wichtigkeit der KFO-Prophylaxe und der interzeptiven Behandlung ebenso auf wie die der KFO-Erstberatung. Zu den Themenbereichen Befundaufnahme/-auswertung gehen die Autoren insbesondere auf die Hilfeleistungen der qualifizierten Fachassistentin ein. Dem Kapital „Erstellung des Behandlungsplanes“ folgen die Erläuterungen zu abnehmbaren Behandlungsgeräten. Mit der notwendigen Ausführlichkeit widmen sich Prof. Hinz und Dr. Heise  festsitzenden Apparaturen. Denn gerade bei der Multibandbehandlung, beim Ein- und Auslegieren von Bögen, der Auswahl und Anprobe von Bändern, bei Kontrollterminen, der Zahnreinigung und Mundhygiene sowie der Patienteninformation sind die Hilfeleistungen der KFO-Fachassistentin unentbehrlich. Verständlich formuliert, beeindruckt das Lehrbuch zusätzlich durch die vielen erklärenden Illustrationen und Fotos. Das Lehrbuch eignet sich nicht nur zur Prüfungsvorbereitung für zukünftige KFO-Fachassistentinnen, sondern ebenso für jede ZMF und selbst für Zahnärzte, die ihr Wissen auffrischen wollen.

Rolf Hinz und Markus Heise: Die kieferothopädische Fachassistentin, 216 Seiten, zfv Zahnärztlicher Fach-Verlag GmbH, 58,00 Euro

Heise, Markus | Hinz, Rolf: KFO-Kommentar GOZ 2012 Kieferorthopädische Abrechnung nach der Gebührenordnung für Zahnärzte

Der Kommentar zur kieferorthopädischen Abrechnung basiert auf den aktuellen Änderungen der Gebührenordnung für Zahnärzte vom 05. Dezember 2011 (GOZ 2012). Er soll als Nachschlagewerk für den täglichen Einsatz in der Praxis dienen. Den Lesern wird damit die notwendige Neuorientierung bei der kieferorthopädischen Antrags- und Rechnungsstellung vor allem durch praxisnahe Hinweise erleichtert.
Aus ebenso wichtigen wie nachvollziehbaren Gründen setzt sich dieser neue KFO-Kommentar sowohl mit Leistungen für Privatversicherte auseinander als auch mit außervertraglichen Leistungen und Mehrkosten – insbesondere bei komfortableren Therapien – für Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen.
Die GOZ erhält durch die Ausgrenzung sinnvoller bzw. notwendiger KFO-Behandlungen eine immer stärker werdende Bedeutung für die GKV-Patienten und damit auch für die zahnärztliche und kieferorthopädische Praxis. Obwohl die Erkenntnisse der modernen Zahnmedizin den gesetzlich wie privat Versicherten gleichermaßen zugute kommen sollten, lassen sich innovative Behandlungsmethoden oft nur außerhalb des Leistungskataloges der gesetzlichen Krankenkassen umsetzen. Auch deshalb werden GKV-Patienten zukünftig immer häufiger mit GOZ-Leistungen konfrontiert.
Aus dem Inhalt:
• Gebührenordnung für Zahnärzte (Paragrafenteil mit Kommentierung)
• Gebühren für kieferorthopädische Leistungen
• Heil- und Kostenplan für Privatbehandlungen
• Formulare
Die Autoren:
Rolf Hinz, em. Prof. Dr. med. dent., Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin, 1954 Promotion, 1960 Niederlassung in eigener Praxis in Herne/Westf.,
1967 Gründung des Dr. Hinz-Fachlaboratoriums für Kieferorthopädie, 1974 Gründung des Zahnärztlichen Fach-Verlags, 1977 Gründung des Schulungszentrums für Zahnärzte, 2002 Gründung der HaranniClinic und Academie, Lehrbeauftragter an der priv. Universität Witten-Herdecke, 2008 Goldene Ehrennadel der Deutschen Zahnärzte.
Markus Heise, Dr. med. dent., Studium der Zahnmedizin an der Georg-August-Universität in Göttingen, 1995 Approbation als Zahnarzt, 1996 Promotion über das Thema „Untersuchungen der Biokompatibilität von Synsil durch Epimukosatest und dessen Einfluss auf ausgewählte Leitproteine des menschlichen Speichels“, seit 1999 Fachzahnarzt für Kieferorthopädie, seit 2000 Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft Zahnärztliche Schlafmedizin (DGZS), seit 2003 Mitglied des Vorstands Kompetenznetz Schlafmedizin NRW und Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für bioprogressive Kieferorthopädie.

Autoren: Markus Heise, Rolf Hinz
Bestell-Nr. 62164 • ISBN 978-3-941169-40-1
Zahnärztlicher Fach-Verlag GmbH (zfv), Herne 2012
Preis: 39,- € inkl. MwSt.

Homma, Reinhard: Privatleistungen erfolgreich anbieten

Viele Zahnärzte argumentieren eher zurückhaltend, wenn es darum geht, Patienten für höherwertige Versorgungen zu gewinnen, denn sie sehen das Anbieten und „Verkaufen“ von Leistungen nicht als Bestandteil ihres Berufes. Um sich im Gesundheitsmarkt jedoch langfristig zu behaupten, ist es wichtig, als Zahnarzt mit Begeisterung und Überzeugung in das Kundengespräch zu gehen und eine klare Strategie in der Kommunikation zu verfolgen.
Das neue Spitta-Fachbuch von Reinhard Homma gibt Zahnärzten ein praxiserprobtes Konzept an die Hand, um Patienten für private Behandlungsmaßnahmen, aber auch für höherwertige Versorgungen zu begeistern. Der Autor legt sein besonderes Augenmerk auf die Verhaltensweisen des Zahnarztes und reflektiert anhand zahlreicher Praxisbeispiele die verschiedenen Wirkungen auf den Patienten. Ein weiterer Fokus wird auf die Kenntnis der Persönlichkeitsmerkmale und Verhaltensweisen der Patienten gelegt. So widmen sich eigene Kapitel seinen Kaufmotiven, Denk- und Verhaltensstrukturen sowie der emotionalen Ansprache der Kunden in der Praxis. Interviews mit verschiedenen Zahnärzten illustrieren den Erfolg des vorgestellten Praxiskonzeptes.

REINHARD HOMMA: Privatleistungen erfolgreich anbieten. Praxiserfolg sichern, 181 Seiten, 9 Abbildungen, Spitta-Verlag,
37,80 Euro

Ihlow, Dankmar | Rudzki, Ingrid: Kieferorthopädische Retention

Jede kieferorthopädische Maßnahme kann binnen kurzer Zeit zunichte gemacht werden, wenn dieser keine ausreichende Retentionsphase angeschlossen wird. Es gilt, zu Beginn der kieferorthopädischen Behandlung die korrekte Diagnose zu stellen, eine effektive Behandlungstherapie einzuleiten und die Behandlungsergebnisse durch Retention zu sichern.
Dieses Werk soll eine evidenzbasierte Hilfestellung bei der schwierigen Planung der kieferorthopädischen Retentionsphase sein.
Die Möglichkeiten an Retentionsmaßnahmen werden ausführlich beschrieben und stehen im Kontext zu den dazugehörenden vorangegangenen kieferorthopädischen Behandlungsmaßnahmen.

  • Auch Risikogruppen und deren Behandlung werden erklärt.
  • 40 Jahre Berufserfahrung der Herausgeber münden in konkrete Handlungsanweisungen zu jeder Retentionsmaßnahme.
  • Ausführlich werden die Bedeutung der Patientenaufklärung und die Eigenverantwortlichkeit jedes Patienten für den Erhalt seines kieferorthopädischen Behandlungsergebnisses herausgestellt.
  • Mit eindrucksvollem Bildmaterial wird der aktuelle Stand der Forschung dargestellt und erläutert.
  • Zahlreiche Patientenbeispiele und ausführliche Befunddokumentationen erklären das Vorgehen Schritt für Schritt.

Kieferorthopädische Retention
Kriterien, Regeln und Maßnahmen der Rezidivprophylaxe
Dankmar lhlow | lngrid Rudzki |Jochen Fanghänel | Christian Kirschneck | Dietmar Kubein-Meesenburg | Peter Proff
Stuttgart, 2017
288 Seiten, 260 Abbildungen
249,99 Euro
ISBN: 978-3-13-173551-5
Georg Thieme Verlag

Kaul, Alexander: Kann das mal einer machen?!

Die kleinen Dinge Ihres Praxisalltages werden stetig mehr und beginnen Zeit zu fressen? Der berufliche Spaß wandelt sich in Stress? Schauen Sie mal genau hin: Meist sind die Dinge, die in der Praxis Stress auslösen, diejenigen, die eigentlich nichts mit dem Beruf als Zahnarzt zu tun haben.

„Kann das mal einer machen?!“ steht genau dafür: unklare Verantwortungsbereiche und damit unerledigte Aufgaben. Müßige Diskussionen, Konflikte und Stress sind die Folge. Mit Struktur und klaren Regeln lassen sich Konflikte aber leicht reduzieren und die Übertragung von Verantwortung gibt Freiraum für das Wesentliche.

Der Autor dieses Buches hat all das selbst erfahren und gibt seine Strategien für den Weg in eine reibungslosere Unternehmensstruktur gern weiter. Denn: „Der Laden muss laufen, auch wenn die Chefs abwesend sind!“

Kaul, Alexander
Kann das mal einer machen?!
Strukturen für einen stressfreien Praxisalltag
1. Auflage 2017
128 Seiten, 14 Abbildungen
ISBN 978-3-86867-359-3
24.90 Euro
Quintessence Publishing, Deutschland

Kern, Matthias: Adhäsivbrücken

Bei kariesfreien Pfeilerzähnen und korrekter Indikationsstellung stellen einflügelige metall- und vollkeramische Adhäsivbrücken im Schneidezahnbereich heute in vielen Fällen eine echte minimalinvasive Alternative zum Einzelzahnimplantat oder anderen konventionellen Methoden dar. Mit der Anerkennung als Regelversorgung im Rahmen der kassenzahnärztlichen Versorgung können einflügelige metallkeramische Adhäsivbrücken nun zum Ersatz von Schneidezähnen altersunabhängig angewendet werden, einflügelige vollkeramische Adhäsivbrücken gelten als gleichartige Versorgung.
Dieses Buch zeigt prägnant und präzise, was beachtet und was unbedingt vermieden werden muss, um mit einflügeligen Adhäsivbrücken im Schneidezahnbereich erfolgreich zu sein. Die Methode ist zwar techniksensitiv, aber bei adäquatem Vorgehen einfach und äußerst zuverlässig. Inzwischen erscheint selbst der Ersatz von Eckzähnen und Prämolaren erfolgversprechend, wenn die dargestellten Prinzipien berücksichtigt werden.
Mit zahlreichen Abbildungen wird das Vorgehen für metall- und vollkeramische Adhäsivbrücken im Detail dargestellt. Viele Fallbeschreibungen, zum Teil über 20 und mehr Jahre, dokumentieren die Entwicklung zum Erfolgsmodell "Adhäsivbrücke".

Kern, Matthias
Adhäsivbrücken
Minimalinvasiv – ästhetisch – bewährt
1. Auflage 2016
264 Seiten, 888 Abbildungen
ISBN: 978-3-86867-342-5, 138.00 €
Quintessenz Verlags-GmbH

Koch, Uwe: Kurzverzeichnis Gegenüberstellung GOZ / BEB 97

Mit dem neuen Kurzverzeichnis von Autor Uwe Koch können Zahnärzte und Zahntechniker erstmals auf ein Handbuch zugreifen, dass die neuen GOZ-Positionen und die entsprechenden BEB 97-Positionen zur Verfügung stellt.
Mit der GOZ-Position 3300 wird die Nachbehandlung nach einem chirurgischen Eingriff, z.B. das Tamponieren, berechnet. Doch welche entsprechenden BEB-97-Positionen können hier abgerechnet werden? Diese Frage beantwortet das neue Kurzverzeichnis im Nu: Es bietet Praxis- und Labormitarbeitern auf über 250 Seiten eine exklusive Zusammenstellung der neuen GOZ 2012 mit den entsprechenden zahntechnischen Leistungen der BEB 97. Und zwar ausschließlich derjenigen Positionen der neuen GOZ, welche BEB-97-Positionen auslösen können. Dabei werden alle zahnärztlichen Abrechnungsbereiche – mit Ausnahme der Kieferorthopädie – berücksichtigt.
Der BEB-Check im handlichen Format – Im neuen Kurzverzeichnis finden sich die Mitarbeiter aus Praxis und Labor gut zurecht: Die GOZ- Positionen sind nach Fachgebieten, tabellarisch und farblich unterschieden dargestellt. Jede GOZ-Position ist mit den entsprechenden Nummern der BEB 97 versehen, die daraus für die Laborrechnung folgen. Dabei wurden die BEB-Nummern näher bestimmt: Abrechnungsempfehlungen sind deutlich markiert, Abrechnungsausschlüsse ebenso. Dadurch haben Praxis und Labor den vollständigen Überblick über die Abrechenbarkeit der GOZ- und  BEB-97-Positionen. Leistungen der GOÄ runden das Handbuch ab und machen es für Praxispersonal wie Labormitarbeiter wertvoll.

Uwe Koch
Kurzverzeichnis Gegenüberstellung GOZ / BEB 97
Der BEB-Check: GOZ-Leistung und BEB-Nummern aufeinander abgestimmt
Ringbuch, Format: 24 x 17 cm, 4-farbig, farbige Registertabs,
ISBN 978-3-943996-25-8
2013, 270 Seiten, € 171,09  zzgl. Versandkosten
Spitta Verlag GmbH & Co. KG, Balingen
 

Köperich, Egbert | Maiwald, Hans-Joachim: Grundlagen der Kinderzahnheilkunde

Kinderzahnheilkunde: Vertrauen als Schlüssel zum Erfolg
Das A und O der erfolgreichen Kinderzahnheilkunde ist eine auf Vertrauen, Erfahrung, Wissen und Verständnis basierende Behandlungskooperation mit den kleinen Patienten. Wie dieses Vertrauen mit einfachen Mitteln aufgebaut wird, zeigt dieses praxisnahe Handbuch „Grundlagen der Kinderzahnheilkunde“.
Erfolgreiche Kinderzahnheilkunde durch überlegtes Vorgehen
Vor dem Hintergrund ihrer langjährigen Erfahrungen in der Kinderzahnheilkunde geben die Autoren Egbert J. Körperich und Hans-Joachim Maiwald Hinweise zur Einbeziehung der Eltern oder im Umgang mit unzureichend mitarbeitenden Kindern. Geschickte Kommunikation, behutsames Heranführen an fremde und deshalb Angst machende Vorgänge in der Kinderzahnheilkunde gehören hier ebenso zum bewährten Handwerkszeug wie die weitgehende Ausschaltung von Schmerz mittels Narkose.
Weiterführende Themen in der Kinderzahnheilkunde
Weiterhin befassen die Autoren Egbert J. Körperich und Hans-Joachim Maiwald sich eingehend mit der Füllungstherapie und Endodontie innerhalb der Kinderzahnheilkunde, der Behandlung von Unfallverletzungen sowie der prothetischen Versorgung bei vorzeitigem Milchzahnverlust. Hilfestellungen für die Betreuung von behinderten Kindern runden das schlüssige Konzept ab.
Mit der dritten Auflage wurde das Fachbuch "Grundlagen der Kinderzahnheilkunde" auf Aktualität gesichtet und um das Kapitel „Prophylaxe oraler Erkrankungen“ erweitert. Insbesondere dieser neue Teil zeigt auf, wie Mundhygieneinstruktionen, Ernährungsberatung und Fluoridempfehlungen erfolgreich in der Praxis umgesetzt und eine adäquate orale Gesundheit von Geburt an aufgebaut werden.
Bei erfolgreicher Beantwortung der Fragen unter www.spitta.de/interaktive-fortbildung wird Ihnen ein persönliches Zertifikat als Nachweis ausgestellt, das Sie bequem downloaden und direkt ausdrucken können. Pro Jahr sind durch dieses so genannte mediengestützte Eigenstudium per Fachliteratur sowie per audiovisueller Lehr- und Lernmittel bei allen teilnehmenden Zahnärztekammern bis zu 10 Fortbildungspunkte anrechenbar.

Körperich/Maiwald
Grundlagen der Kinderzahnheilkunde
ISBN: 978-3943996012
3. überarbeitete und erweiterte Auflage November 2012, 256 S., € 44,80 
Spitta Verlag GmbH & Co. KG, Balingen
 

Krahwinkel, Thomas | Meyer, Gerrit: ZFA-Praxisleitfaden Röntgen – Wissen für Prüfung und Praxis

Eine Karies kann man tasten, eine Parodontitis anhand der Taschentiefenmessung feststellen. Röntgenstrahlung und ihre Eigenschaften jedoch kann man nicht sehen. Dennoch ist diagnostische Anwendung der Röntgenstrahlung auch in Zahnmedizin unumgänglich und das Wissen um sie und ihren verantwortungsvollen Umgang notwendig.
Grundlagenwissen zum Thema Röntgen für die Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) verständlich erklärt
Der „ZFA-Praxisleitfaden Röntgen“ vermittelt umfassend das notwendige Grundlagenwissen der Strahlenkunde. Ausgehend von den physikalischen Grundlagen beschreibt das Autorenteam Thomas Krahwinkel und Gerrit Meyer die Themen Strahlenschutz und Röntgenverordnung und stellt Einsatzgebiete sowie Indikation des Röntgens in der Zahnarztpraxis dar.
Aufnahmetechniken im Bereich Röntgen klar beschrieben
Was ist der Unterschied zwischen der Halbwinkel-, Rechtwinkel und Paralleltechnik? Wie kam es zur Entwicklung der Panoramaschichtaufnahme? Wann wird eine Fernröntgenseitenaufnahme angefertigt Anschaulich werden die gängigen Aufnahmetechniken im Bereich Röntgen in der Zahnarztpraxis und die Verarbeitung der Filme besprochen. Ein Kapitel widmet sich den digitalen Röntgentechniken.
Hoher Praxisbezug durch Beschreibung von Situationen aus dem Praxisalltag
Situationen aus dem Praxisalltag in der Zahnarztpraxis leiten zum notwendigen theoretischen Wissen über. Das macht die Erläuterungen im Fachbuch ZFA-Praxisleitfaden Röntgen“ zum Thema Röntgen anschaulich und einprägsam.
Spezielle Übungsfragen mit Antworten unterstützen die ZFA
Übungsfragen zum Thema Röntgen helfen speziell bei der Prüfungsvorbereitung, aber auch zur Kontrolle des eigenen Wissens. Die Fragen und Antworten stehen zum direkten Einsatz online zum Download zur Verfügung. Die Links hierzu sind im Buch „ZFA-Praxisleitfaden Röntgen“ auf den Inhaltsseiten entsprechend hinterlegt.

Thomas Krahwinkel, Gerrit Meyer
ZFA-Praxisleitfaden Röntgen – Wissen für Prüfung und Praxis
Erscheinungsjahr: 2015
104 Seiten, 49 Abbildungen
ISBN: 978-3-943996-54-8, 34,80 Euro
Spitta Verlag GmbH & Co. KG, Balingen

 

Kramer, Enno J.: Isolation der Zähne

Moderne zahnmedizinische Behandlungsmethoden verlangen in zunehmendem Maß eine perfekte Isolation des Arbeitsfeldes. Der Kontakt von Speichel und Bakterien mit geätztem Schmelz, zu Kavitäten und mit dem Behandlungsfeld bei endodontischen Eingriffen muss verhindert werden. Zähne und Mundraum sollen für den Behandler optimal zugänglich sein. Eine Vielzahl von Techniken und Materialien werden heute zu diesem Zweck eingesetzt. Das neue Fachbuch von Spitta fasst sie zu einem ganzheitlichen Praxiskonzept zusammen, das je nach Indikation die optimale Isolationsweise empfiehlt.
Der Autor Enno J. Kramer stellt bekannte Materialien wie die klassische Kofferdam-Technik vor sowie neue Abdeckmittel. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einer bebilderten Erklärung von Einzelschritten der verschiedenen Techniken und einer fallbezogenen Erläuterung von Vorteilen, Nachteilen und Problemen. Ergänzend werden Anwendungsvideos zur Verfügung gestellt. Das Buch soll dem Leser eine Grundlage sein, die eigene Technik zu reflektieren, zu verfeinern und zu erweitern.

ENNO J. KRAMER: Isolation der Zähne. Techniken, Indikationen, Fälle, 239 Seiten, 414 Abbildungen, Spitta-Verlag, 42,80 Euro

Krauß, Mario | Pindur-Nakamura, Angelika: Hygienemanagement in der Zahnarztpraxis

Aktuelle gesetzliche und behördliche Anforderungen Hygienemanagement in der Zahnarztpraxis
Ist Ihnen auch entgangen, dass das neue „Gesetz zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes und weiterer Gesetze“ im Eildurchgang Bundestag und Bundesrat durchlaufen hat und im August 2011 in Kraft getreten ist? Hier erfahren Sie, welche Anforderungen Sie umsetzen müssen, um für behördliche Praxisbegehungen durch Gewerbeaufsichtsamt, Regierungspräsidium oder Gesundheitsamt gerüstet zu sein.
• Wichtige Tipps und Empfehlungen
• Sofort umsetzbare Handlungsanleitungen
• Musterdokumente auf CD-ROM
Sauber ist gut, Desinfektion ist besser!

Mario Krauß/Angelika Pindur-Nakamura (Hrsg.)
Hygienemanagement in der Zahnarztpraxis
Aktuelle gesetzliche und behördliche Anforderungen
ISBN 978-3-7691-3013-3
14,8 x 21 cm, broschiert, 90 Seiten, mit
43 Abbildungen und 1 Tabelle
2012
Euro 29,95
Deutscher Zahnärzte Verlag

Lambrecht, J. Thomas: Zahnärztliche Operationen

Die ambulante Chirurgie des Zahnarztes, Oralchirurgen und Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen ist seit einigen Jahren verschiedenen Einflüssen unterworfen und neuen Entwicklungen ausgesetzt: Das Buch „Zahnärztliche Operationen“ behandelt aus klinischer Sicht die relevanten Eingriffe.
Schwerpunkte sind die traditionellen zahnärztlichen Operationen im intraoralen Weichgewebe und den Hartgewebsstrukturen. Der enossalen
Implantologie ist ein eigenes Kapitel gewidmet, dem als Alternative die Zahn erhaltende Chirurgie gegenübergestellt wird.
Die Abläufe der Operationen werden Step by Step anhand 1000 farblicher Abbildungen dargestellt, zahlreiche Hinweise auf Internetlinks runden das Werk ab und machen es zu einem aktuellen auf der modernen Literatur basierenden Kompendium für alle chirurgisch interessierten und aktiven Zahnärztinnen und Zahnärzte.
Lambrecht, J. Thomas: Zahnärztliche Operationen, 504 Seiten, 1496 Abbildungen Quintessenz Verlags-GmbH, 178,00 Euro

Lambrecht, J. Thomas | von Planta, Martin: Zahnärztliche Risikopatienten

Die Entwicklung der medizinischen und zahnmedizinischen Versorgung ist durch die Zunahme älterer Patienten geprägt. Es gibt zum Beispiel eine deutliche Verschiebung des zahnmedizinischen Arbeitsfeldes hin zu Tumorpatienten, die radiooder chemotherapeutisch behandelt werden. Neben den Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind Schlaganfälle und Osteoporose weitere zunehmende gesundheitliche Risiken.
Die steigende Morbidität bedingt eine vermehrte Medikation. Diese Medikamente werden vor allem in ihren Interaktionen und auch ihren unerwünschten Nebenwirkungen immer komplizierter und müssen vor allem bei zahnärztlich-chirurgischen Eingriffen entsprechend als Risikofaktor berücksichtigt werden.
Das frühzeitige Erkennen der Risiken, die bei diesen Patienten eintreten können, sowie deren Vorbeugung und Minimierung ist das Thema des vorliegenden Buches.

Lambrecht, J. Thomas | von Planta, Martin
Zahnärztliche Risikopatienten
Erkennen – Beurteilen – Behandeln
1. Auflage 2018
312 Seiten
212 Abbildungen
ISBN: 978-3-86867-379-1
138.00 Euro
Quintessence Publishing, Deutschland

Lubberich, Alois C.: Unternehmen Zahntechnik

Nicht nur Randschluss, Okklusion und Ästhetik beeinflussen den Erfolg eines Labors. Langfristig überleben kann nur, wer die betriebswirtschaftlichen Aspekte sicher im Griff hat, eine authentische Kundenbetreuung betreibt und angemessene Marketing- und Vermarktungsstrategien entwickelt. Ein Zahntechniker muss heute mehr denn je darüber nachdenken, wie er sich im Markt positioniert, um als Zahntechniker eine Perspektive zu haben und als Laborinhaber die Zukunft seines Unternehmens zu sichern.
Der langjährig erfolgreiche Zahntechnikermeister, Unternehmer und Gesellschafter Alois C. Lubberich beschreibt unter Beachtung der Änderungen in der Zahntechnik und im Markt seinen Weg zum Erfolg. Er gibt persönliche Empfehlungen für Positionierung und Perspektiven eines Labors, Kundengewinnung und -betreuung sowie Mitarbeiterführung und -motivation. Dieses Buch ist (s)ein persönlicher Weg zum Erfolg. Nachahmung empfohlen.

Lubberich, Alois C.
Unternehmen Zahntechnik
Zukunft braucht Mut und Ideale
1. Auflage 2016
144 Seiten, 75 Abbildungen
ISBN 978-3-86867-264-0, 68.00 €
Quintessence Publishing, Deutschland

Ludwig, Björn | Hourfar, Jan: Dental Cuisine

Herr Doktor, Frau Doktor, was kann ich jetzt noch essen?
Die Antwort auf diese häufig von kieferorthopädischen (Neu-)Patienten gestellte Frage gibt "Dental Cuisine", ein Kochbuch voller Ideen für eine schonende und gleichermaßen gesunde und leckere Kost.
Alle Rezepte – vom Frühstück über Hauptgerichte bis zu Desserts, Snacks und Getränken – stammen von Patienten und Zahnärzten, wurden von den Autoren, beides Kieferorthopäden, begutachtet und gemeinsam mit dem Koch eines bekannten Berliner Restaurants nachgekocht und in Szene gesetzt.
Ergänzt mit Tipps rund um die Zahn- und Mundpflege in dieser besonderen Situation dient das Buch der Beratung in Ihrer Praxis, besser noch als Geschenk zum Mitnehmen für Ihre Patienten. Gutes Gelingen und guten Appetit!

Ludwig, Björn | Hourfar, Jan
Dental Cuisine
Herr Doktor, Frau Doktor, was kann ich jetzt noch essen?
1. Auflage 2016
128 Seiten, 73 Abbildungen
ISBN 978-3-86867-309-8, 19,80 Euro
Quintessenz Verlags-GmbH

Mathers, Dr. Frank G.: Notfallmedizin für Zahnärzte

Lehrbuch für die Praxis mit Checklisten, Algorithmen, Rechtsgrundlagen

Jeder Zahnarzt und jede ZFA wird irgendwann mit medizinischen Notfällen konfrontiert. Die zunehmende Anzahl von älteren, multimorbiden Patienten, die sich neben Routinebehandlungen auch aufwendigeren Eingriffen wie Implantaten u.ä. unterziehen, wird die Zahnarztpraxis immer häufiger vor notfallmedizinische Herausforderungen stellen.
Die Vorbereitung auf den Notfall, einschließlich der notwendigen Ausrüstung, wird im vorliegenden Lehrbuch genauso dargestellt wie Maßnahmen zur Prävention, um Notfallsituationen in der Zahnarztpraxis von vornherein zu verhindern. Von der einfachen initialen Diagnostik über die Alarmierung des Rettungsdienstes bis hin zur Patientenpositionierung und der Applikation von Medikamenten werden alle relevanten Notfälle in der Zahnmedizin besprochen.
Das vorliegende Lehrbuch gibt Ihnen eine solide Grundlage und klare praktische Anweisungen, um im Stress einer Notfallsituation ruhig, angemessen und korrekt handeln zu können.
• Mit Checklisten für eine zweckmäßige Notfallausrüstung
• Kompetentes internationales Fachautorenteam
• Umfassende Informationen zu Notfällen im Zusammenhang mit Sedierung, Lachgas, intravenösen Sedativa, Lokalanästhesie
• Kindernotfälle sind in einem eigenen Kapitel thematisiert
• Unter Berücksichtigung der rechtlichen Aspekte

Dr. med. Frank G. Mathers
Notfallmedizin für Zahnärzte
Lehrbuch für die Praxis mit Checklisten, Algorithmen, Rechtsgrundlagen 2015
unter Mitarbeit von P. Kämmerer, U. Koll, N. Meißner, C. Töfflinger
406 Seiten, 121 Abbildungen, 144 Tabellen
ISBN 978-3-7691-3572-5
59,99 Euro
Deutscher Zahnärzte Verlag Köln

 

Müller, Eva-Marie | Hasslinger, Yvonne: Sprechen Sie schon Kind?

Prophylaxe auf Augenhöhe
Kleinkinder, Schüler, Teenager – unbeschwerte junge Praxisbesucher entwickeln sich langfristig zu Ihren treuen Patienten. Mit Leichtigkeit wird Ihre Prophylaxe so zum Schlüssel einer vertrauensvollen Beziehung.
Das Buch gewährt einen Einblick in die kindliche Wahrnehmung einer Zahnarztpraxis, der auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert. Das Ergebnis: Mit Einfühlungsvermögen, Kreativität und einer passenden Kommunikation schaffen alle Mitarbeiter eine Wohlfühlatmosphäre für Kinder und Jugendliche. Dabei ist jede Altersgruppe für unterschiedliche Formen der Kommunikation zugänglich.
Dieser Leitfaden zeigt Ihnen anhand zahlreicher Ideen, die sich in der Praxis bewährt haben, dass Kinderprophylaxe leicht im zahnärztlichen Alltag implementiert werden kann, Freude bereitet und auch wirtschaftlich Sinn ergibt. Wer dabei "Kind" spricht, ist gut für die Zukunft aufgestellt.

Müller, Eva-Marie | Hasslinger, Yvonne
Sprechen Sie schon Kind?
Prophylaxe auf Augenhöhe
1. Auflage 2016
112 Seiten, 25 Abbildungen
ISBN 978-3-86867-265-7, 24,90 Euro
Quintessenz Verlags-GmbH

Müller, Frauke | Nitschke, Ina: Der alte Patient in der zahnärztlichen Praxis

Aufgrund der stetig wachsenden Zahl älterer Menschen rücken die Probleme der Betagten und Hochbetagten immer mehr in den Vordergrund der zahnärztlichen Tätigkeit. Die täglichen Erfahrungen in der zahnärztlichen Praxis lehren uns, dass ganz individuelle Lebenserfahrungen, erhebliche Unterschiede im Allgemeinzustand und uneinheitliche finanzielle Verhältnisses ältere Menschen zu einer extrem heterogenen Patientengruppe machen und der Umgang mit den Senioren allen Beteiligten oftmals ein hohes Maß an Wissen, Erfahrung und Toleranz abverlangt. Die Betagten und Hochbetagten benötigen oft umfangreiche Rehabilitation im stomatognathen System, wobei die Mundgesundheit jedoch nur ein Teilbereich ist, der zur Lebensqualität beiträgt.
Dieses Buch bietet eine Zusammenstellung verschiedener multidisziplinär angelegter Kapitel, die dabei helfen soll, die komplexen, über die Zahnmedizin hinausgehenden Zusammenhänge besser zu verstehen. Zahlreiche Ratschläge und Tipps der einzelnen Autoren machen die täglich vom Zahnarzt abverlangten Entscheidungen in Zusammenarbeit mit den Betagten und Hochbetagten leichter.

FRAUKE MÜLLER und INA NITSCHKE: Der alte Patient in der zahnärztlichen Praxis,  Quintessenz Verlags-GmbH, 320 Seiten,
98,00 Euro

Müller, Sönke: Notfallmanagement in der Zahnarztpraxis

Mit diesem bewährten Praxisleitfaden im Rücken entschärfen Sie den Notfall effektiv und wenden medizinisch wie juristisch fatale Konsequenzen souverän ab. Er ist speziell auf die Möglichkeiten einer Zahnarztpraxis zugeschnitten, stellt die grundlegende Notfallausstattung einer Zahnarztpraxis vor und gibt Informationen zur Rechtssituation bei Notfällen.
Durch eine sorgfältige Anamnese werden Komplikationen für Sie als Behandler einschätzbar. Der Risikopatient wird deshalb im Leitfaden ausführlich vorgestellt. Trotzdem kann ein Notfall eintreten und von Ihnen eine richtige Lagerung sowie den Einsatz von lebensrettenden Basismaßnahmen oder Notfallmedikamenten fordern.
Das Handbuch bietet Therapieschemata für die in einer Zahnarztpraxis möglichen Notfallsituationen. Praktikable Verhaltensregeln sind übersichtlich aufgeführt, durch Grafiken veranschaulicht und auch unter Stress gut zu erfassen. Erläutert werden zudem Basismaßnahmen, Gerätschaften und deren Handhabung, Notfallmedikamente und deren Verabreichung.
Aus dem Inhalt
•    Juristische Aspekte
•    Welche Notfälle sind in einer Praxis zu erwarten?
•    Wie wird ein Risikopatient erkannt?
•    Basismaßnahmen
•    Erweiterte und spezielle Notfallmaßnahmen
•    Notfallausstattung
•    Eigenschutz
•    Notfallmanagement im QM-System
•    Checklisten und Flowcharts als Download
•    Poster zu Anaphylaxie als Buchbeilage

Sönke Müller
Notfallmanagement in der Zahnarztpraxis
Ein praktischer Ratgeber für jeden Zahnarzt
3., überarbeitete und ergänzte Auflage 2016, 224 Seiten, 66 Abbildungen
ISBN: 978-3-943996-83-8
39,80 Euro
Spitta Verlag GmbH & Co. KG, Balingen

 

Nörr-Müller, Marina | Blume, Oliver: Chirurgie für Zahnmedizinische Fachangestellte

Chirurgie für Zahnmedizinische Fachangestellte
Zahnärztliche Chirurgie - Parodontalchirurgie - Implantatchirurgie - MKG-Chirurgie

Implantationen und parodontalchirurgische Eingriffe sind neben der klassischen zahnärztlichen Chirurgie in vielen Zahnarztpraxen bereits an der Tagesordnung. Deshalb sind profunde Kenntnisse auf diesen Gebieten für Zahnmedizinische Fachangestellte inzwischen ein Muss.
Dieses Buch vermittelt das dazu notwendige Wissen und stellt das komplexe Fachgebiet der zahnärztlichen sowie der MKG-Chirurgie für Zahnmedizinische Fachangestellte umfassend dar. Hierfür haben sich zwei ausgewiesene Experten zusammengetan: Marina Nörr-Müller - namhafte Fachreferentin und Autorin u. a. mit dem Schwerpunktthema Chirurgie für ZFAs - führt zunächst in einem allgemeinen Teil in die chirurgischen Geräte, Materialien und Instrumente, das OP-Management und die Hygiene ein.
Ein zweiter Teil behandelt die spezielle orale Chirurgie einschließlich MKG-, Parodontal- und Implantatchirurgie, Traumatologie, Mundschleimhautveränderungen, Tumor- und Speicheldrüsenerkrankungen. Hierin vermittelt Oliver Blume - MGK-Chirurg mit langjähriger klinischer Erfahrung - anhand einer Vielzahl von Abbildungen grundlegendes Wissen, chirurgische Vorgehensweisen und die wichtige Rolle der Assistenz bei den jeweiligen Arbeitsschritten.

Nörr-Müller, Marina / Blume, Oliver
Chirurgie für Zahnmedizinische Fachangestellte
Zahnärztliche Chirurgie - Parodontalchirurgie - Implantatchirurgie - MKG-Chirurgie
1. Auflage 2015, 216 Seiten, 429 Abbildungen, 68,00 Euro    
ISBN 978-3-86867-243-5
Quintessenz Verlags-GmbH, Berlin
 

Webcode: W00331

Auf einen Blick

Leihbücherei

Alle vorgestellten Bücher können Sie ausleihen. Ihre Ansprechparnter erreichen Sie unter: leihbuecherei(at)kzv-berlin.de Hotline 030 89004-412