Sonstige Kostenträger – ZE

Kasse Nummer Bezuschussung
Polizeipräsident in Berlin 3600627 Festzuschuss
Polizei Land Brandenburg 3600514 Festzuschuss
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr BAPersBw 0095209 BEMA
Heilfürsorge Bundespolizei 3600397 Festzuschuss
HKP´s mit Kennzeichnung Besonderer Personengruppen 4, 5, 6, 7, 8 und 9   Festzuschuss
Fremde Sonstige Kostenträger   Festzuschuss / BEMA

 

Krankenversichtenkarten von Polizei und Bundespolizei weiterhin gültig 

Legt Ihr Patient/Ihre Patientin von diesen Sonstigen Kostenträger eine Krankenversichertenkarte (KVK) vor, so ist diese nach wie vor als Versicherungsnachweis zu akzeptieren. Diese Sonstigen Kostenträger geben keine eGK aus. Vor Beginn einer Behandlung ist vom Zahnarzt ein Behandlungsplan nach Festzuschusssystem oder BEMA (BAPersBW) für den Anspruchsberechtigten zu erstellen. Mit der Durchführung der Behandlung darf erst begonnen werden, wenn die zuständige Behörde sich zur Kostenübernahme bereit erklärt hat. Die Kostenzusage für eine Behandlung mit Zahnersatz und Zahnkronen wird ungültig, wenn die Behandlung anders als im Behandlungsplan ausgeführt oder nicht innerhalb von sechs Monaten ab dem Datum der Kostenzusage ausgeführt wurde. Abweichungen von einer genehmigten Behandlung bedürfen der vorherigen Zustimmung der zuständigen Behörde. Wird eine aufwändigere Zahnbehandlung als notwendig vereinbart, ist zwischen dem Zahnarzt und dem Patienten hierüber vor Behandlungsbeginn eine schriftliche Mehrkostenvereinbarung (MKV) zu schließen. Diese MKV mit Patientenunterschrift ist zwingend dem HKP im Original (bei der POL Land Brandenburg und BAPersBW) zur Bewilligung beizufügen. Implantate/ Suprakonstruktionen werden nur bei Sonderindikation nach Richtlinie 36a (Einzelzahnlücke) und nach Richtlinie 36b (zahnloser atrophierter Kiefer) bezuschusst.

Festzuschusssystem

  • Festzuschuss-Systems (Regelung vergleichbar wie bei Härtefallpatienten).
  • andersartiger Zahnersatz wird direkt mit der zuständigen Behörde abgerechnet
  • Einführung des DTA-Vertrages und somit der papierlosen Abrechnung zwischen Zahnarztpraxis und KZV
  • Original-Abrechnungsunterlagen verbleiben in der Praxis (Aufbewahrungspflicht)
  • Anwendung des vertraglich geregelten Gutachterwesens
  • Für die Festzuschüsse 6.0 – 6.10, 1.4 und 1.5 sowie 7.3, 7.4 und 7.7 gilt ein Genehmigungsverzicht

Dieses gilt auch für Heil-und Kostenpläne mit Kennzeichnung Besonderer Personengruppen 4, 5, 6, 7, 8 u. 9.

Obwohl die Polizei Land Brandenburg dem Festzuschusssystem angeglichen ist, benötigen diese trotzdem die Originalbelege des Heil-und Kostenplanes, Laborrechnungen und Mehrkostenvereinbarung für die Abrechnung. Dies bezieht sich auch auf die Abrechnung von Heil-und Kostenpläne mit der  Kennzeichnung Besonderer Personengruppen 5.

BEMA

  • Beim Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBW) erhält der Patient den Heil- und Kostenplan von seiner zuständigen Dienststelle.
  • Das KVK- Feld muss vollständig und korrekt, insbesondere mit der Personenkennziffer (PK-Nr.), übermittelt werden.
  • Zur Abrechnung des HKP`s ist eine Kostenaufstellung nach BEL II (Fiktivlaborrechnung) und die Originallaborrechnung mit den tatsächlichen Kosten erforderlich. Gerechnet wird mit der preisgünstigeren Rechnung.
  • Für Glasfaser- oder Keramikstifte ist die Geb.-Nr. 18a anzusetzen. Das Material wird über Mehrkosten dem Patienten in Rechnung gestellt.
  • Bei den Sonstigen Kostenträgern (BAPersBW), die nach BEMA beantragt werden, sind für die Verrechnung über die KZV generell die Originalbelege des Heil- und Kostenplans und der Mehrkostenvereinbarung erforderlich. Die Materialbelege und Laborrechnungen können in Kopie eingereicht werden.

Polizeipräsident

Seit 01.04.2017 sind das ZE-Festzuschuss-System und eine neue Kassennummer 3600627 eingeführt. Das Festzuschuss-System gilt für alle Heil- und Kostenpläne mit Ausstellungsdatum seit 01.04.2017. Durchführung der Behandlung ist ein Heil-...

Weiterlesen

Bundeswehr

Übernahme der entsprechend dem Vertrag berechneten Kosten auf beiliegendem Festsetzungsbescheid und der dazugehörigen Anlage: Honorar, Mat- und Laborkosten: 100% Verblendgrenze: Oberkiefer Zahn 6   ...

Weiterlesen

Bundespolizei

Für die heilfürsorgeberechtigten Patienten der Bundespolizei sind seit dem 01.01.2017 dieselben Festzuschüsse gültig wie für GKV-Versicherte. Hier entfällt die bisher gültige gesonderte Preisliste. Bitte beachten Sie, dass diesem...

Weiterlesen

HKP | Bes. Personengruppen

Heil- und Kostenplan mit Kennzeichnung Besonderer Personengruppen 4, 5, 6, 7 und 8 sowie 9

Weiterlesen

Fremde Sonstige Kostenträger

Kasse Nummer KZV-Bereich Bezuschussung Polizei Land Brandenburg 3600514 53 Festzuschuss Polizeiverwaltunggsamt Heilfürsorgestelle Dresden 3600570 56 Festzuschuss ...

Weiterlesen

Webcode: W00290

Auf einen Blick

ZE-Hotline

Tel.: 030 89004-405
Fax: 030 89004-46405
ze(at)kzv-berlin.de