Therapieergänzung

Nach Abschluss einer systematischen Parodontitisbehandlung haben Sie die Möglichkeit, eine Therapieergänzung zu stellen.
Ein Antrag auf Therapieergänzung kann nur durch die Praxis erfolgen, die auch vorher das geschlossene Verfahren bei dem Patienten durchgeführt hat. Werden Patienten zur Durchführung des offenen Verfahrens zum MKG-Chirurgen oder zu einem Oralchirurgen überwiesen, so muss dieser einen vollständig neuen PAR-Plan erstellen.

Beispiel zur Therapieergänzung
Die Geb.-Nr. 4 kann nicht in Ansatz gebracht werden.

Webcode: W00329