Genehmigungsverfahren bei Kiefergelenkserkrankungen, BEMA-Geb.-Nr. K1-K4

Genehmigungsverfahren ist nicht notwendig für:       

  • für alle Krankenkassen deren Versicherte den Wohnsitz innerhalb Berlins (Wohnortkennzeichnung 72) haben.
  • für Versicherte mit Kennzeichnung Besonderer Personengruppe 9 (Asylsuchende), nur für die BEMA Geb.-Nr. K2 oder K4.

Auch für Vesicherte mit Wohnsitz außerhalb Berlins:

  • AOK Nordost
  • BKK Gildemeister Seidensticker
  • BKK mhplus 
  • IKKen
  • SVLFG
  • vdek

Genehmigungsverfahren ist notwendig für:

  • AOKen | BKKen | KNAPPSCHAFT-Versicherte mit Wohnsitz außerhalb Berlins
  • Alle Versicherten mit Kennzeichnung Besonderer Personengruppe 6
  • Alle Versicherten mit Kennzeichnung Besonderer Personengruppe 7/8: Muster 80/81 oder Ersatzbescheinigung
  • Privatunfälle
  • Strahlenschutzschienen

Webcode: W00236

Auf einen Blick

KB-Hotline

Tel.: 030 89004-402
Fax: 030 89004-46402
kb(at)kzv-berlin.de