Logo

Was kostet die Zahnspange?

Die kieferorthopädische Behandlung läuft in der Regel über vier Jahre. Nach dieser Zeit folgt eine Festhaltephase (auch Retentionsphase genannt), die
ca. zwei Jahre und auch länger andauern kann.

Die Kosten der kieferorthopädischen Behandlung werden bis zum
18. Lebensjahr, wenn das kieferorthopädische Indikationssystem (KIG) greift, zu 100 Prozent von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Die Krankenkasse trägt während der gesamten Behandlung 80 Prozent, bei jedem weiteren Kind 90 Prozent. Für den Patienten fällt zunächst ein Eigenanteil von 20 Prozent (10 Prozent) an, der bei erfolgreicher, abgeschlossener Behandlung von den Krankenkassen zurückerstattet wird.

Patientenberatung

Hotline 030 89004-400
Fax: 030 89004-46400
patientenberatung(at)kzv-berlin.de

Mo, Mi, Do

 9.00 - 15.00 Uhr

Di

 9.00 - 18.00 Uhr

Fr

 9.00 - 13.00 Uhr

Kompetent, unabhängig und kostenlos!

Notdienst

Zahnärztlicher Notdienst in der Nacht, am Wochenende und an Feiertagen bitte hier klicken.
Hotline 030 89004-333