Aktuelle Meldungen

29.09.2020
Punktwertlisten

Die Punktwertlisten für das IV. Quartal 2020 wurden bereitgestellt. weiter
___________________________________________________________________

28.09.2020
Aktuelles MBZ

Die Oktober-Ausgabe ist online. weiter
___________________________________________

25.09.2020
Bundeskassenverzeichnis

Das bundeseinheitliche Kassenverzeichnis für das IV. Quartal 2020 steht zum Download bereit. weiter
___________________________________________

25.09.2020
Zahnärzte-Praxis-Panel

Beim Zahnärzte-Praxis-Panel (ZäPP) läuft die 3. Runde. Mitte September ist der Startschuss für die diesjährige Befragung gefallen, mit der eine belastbare Datengrundlage über die wirt- schaftliche Entwicklung in der vertragszahnärztlichen Versor- gung entsteht. Ihre Teilnahme zählt! weiter
___________________________________________

21.09.2020
Festzuschussliste ab dem 01.10.2020

Durch das Terminservice- und Versorgungsgesetz erhöhen sich ab dem 01.10.2020 die Festzuschüsse. weiter
___________________________________________

18.09.2020
Bundesrat billigt Patientendaten-Schutz-Gesetz

Grünes Licht auf dem Weg zur elektronischen Patientenakte: Der Bundesrat hat  das Patientendaten-Schutz-Gesetz gebilligt (TOP 4), das der Bundestag Anfang Juli verabschiedet hatte. 
___________________________________________________________________

17.09.2020
Ab Oktober: Erhöhte Festzuschüsse

Die Festzuschüsse der Kassen erhöhen sich durch das Terminservice- und Versorgungsgesetz zum 1. Oktober für alle Patienten von derzeit 50 auf dann 60 Prozent – auch unabhängig davon, ob diese ein lückenlos geführtes Bonusheft vorweisen können oder nicht. Durch die gesetzliche Regelung steigen dann auch die Festzuschüsse, die Versicherte bekommen, die mit ihrem Bonusheft regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen belegen können – von 60 beziehungsweise 65 Prozent auf dann 70 beziehungsweise 75 Prozent. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Rundschreiben.
___________________________________________________________________

12.09.2020
Neue S1-Leitlinie

Erstmals ist nach den Regularien der AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften) eine S1-Leitlinie mit Hinweisen zum Schutz der zahnmedizinischen Fachkräfte und Patienten vor einer Infektion mit SARS-CoV-2 und anderen Aeorsol-übertragbaren Erregern bei gleichzeitiger Gewährleistung der zahnmedizinischen Grundversorgung der Bevölkerung erstellt worden. Federführend durch die DGZMK wurden in Zusammenarbeit mit einer Expertengruppe Handlungsempfehlungen erarbeitet, mit dem Ziel, Zahnärzten und zahnmedizinischem Fachpersonal notwendige Maßnahmen zum Selbst- und Fremdschutz zu vermitteln.weiter
___________________________________________________________________

11.09.2020
Verordnung von Heilmitteln

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat Anfang September beschlossen, das Inkrafttreten der umfassend überarbeiteten Heilmittel-Richtlinie um ein Quartal zu verschieben. Neuer Stichtag ist damit der 1. Januar 2021. weiter
___________________________________________________________________

01.09.2020
Neue Bema-Positionen

Um das Potential der Telemedizin künftig noch stärker zu nutzen, können Zahnärzte ab Oktober neue Leistungen in der vertragszahnärztlichen Versorgung erbringen. Darauf haben sich KZBV und der GKV-Spitzenverband im Bewertungsausschuss geeinigt. Die Übereinkunft sieht die Aufnahme von Videosprechstunden, Videofallkonferenzen, Telekonsilien sowie eines Technikzuschlages in den Bewertungsmaßstab für zahnärztliche Leistungen (Bema) vor. weiter
___________________________________________________________________

11.08.2020
Refinanzierung E-Health Update

Ein Anbieter hat die Zulassung von der gematik für das E-Health Update erhalten und den Praxen bereits zur Verfügung gestellt. Durch das E-Health Update stehen Ihnen die technischen Voraussetzungen zur Verfügung, um an den Fachanwendungen wie dem Notfalldatenmanagement (NFDM) sowie dem eMedikationsplan (eMP) teilzunehmen. Die Kosten für das Update werden in Höhe von 530,-€ refinanziert und die monatliche Betriebskostenerstattung erhöht sich um 1,50,- (für NFDM und eMP Komponenten) von 83,-€ auf 84,50,-€.

Die neuen Pauschalen sind im Serviceportal freigeschaltet. Sobald ihr Konnektor eHealth-fähig ist, haben Sie als Vertragszahnarzt mit dem „persönlichen Zugang“ zum Serviceportal die Möglichkeit, die Refinanzierung Ihres Anspruches zu beantragen.
___________________________________________________________________

Webcode: W00008

Auf einen Blick

KZV Berlin

Georg-Wilhelm-Str. 16
10711 Berlin
Tel.: 030 89004-0 (Zentrale)
Fax: 030 89004-102
kontakt(at)kzv-berlin.de

alle Ansprechpartner

Öffnungszeiten

Mo 8:30-16:30 Uhr
Di 8:30-16:30 Uhr
Mi 8:30-18 Uhr
Do 8:30-16:30 Uhr
Fr 8:30-15 Uhr

Patientenberatung

Tel.: 030 89004-400
Fax: 030 89004-46400
patientenberatung(at)kzv-berlin.de

Mo, Di, Do 9-15 Uhr
Mi 9-18 Uhr
Fr 9 -13 Uhr