Logo

AKTUELL

BKV 14.03.2019

Punktwertlisten
Die Punktwertlisten wurden aktualisiert. hier

INFO 11.02.2019

KZBV und GKV-SV einigen sich auf Änderungen im Bundesmantelvertrag
Ab sofort können niedergelassene Vertragszahnärzte in Einzelpraxen oder Berufsausübungsgemeinschaften mehr angestellte Zahnärzte beschäftigen. Darauf haben sich Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und GKV-Spitzenverband (GKV-SV) geeinigt. weiter

ZE 01.01.2019

Neue BEL II Laborpreise
Die ab 01.01.2019 gültigen BEL II-Preisliste finden Sie hier. weiter

BKV 20.12.2018

BKV als Download
Das Bundeseinheitliche Kassenverzeichnis für das I. Quartal 2019 steht für Sie als Download bereit. hier

ZE 20.12.2018

Digitale Planungshilfe (DPF) – Update auf Version 3.0.8
Ab sofort steht auf der Internetseite der KZBV ein neues Update zur DPF auf Version 3.0.8 zum Download unter www.kzbv.de für Sie bereit. Das neue Update enthält die ab 01.01.2019 geltenden neuen Festzuschussbeträge. Technisch gesehen beinhaltet die Aktualisierungsdatei alle Programmänderungen seit Einführung der DPF. Das ermöglicht auch Praxen, die die früheren Updates nicht durchgeführt haben, nun direkt auf die Version 3.0.8 aufzurüsten.

ZE 20.12.2018

Neue Festzuschussbeträge und neuer ZE-Punktwert ab 01.01.2019
Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) informierte uns, dass der Gemeinsame Bundesausschuss gemäß § 91 Absatz 1 SGB V die Höhe der Festzuschüsse für das Jahr 2019 beschlossen hat. Diese berücksichtigen den ab 01.01.2019 gültigen Punktwert für Zahnersatz in Höhe von 0,9297hier. Die Abrechnungshilfe mit den Festzuschussbeträgen finden Sie hier. Die neuen Festzuschussbeträge und den Punktwert setzen Sie bitte für die ab 01.01.2019 ausgestellten Heil- und Kostenpläne an.

ZE 20.12.2018

Anpassung der Festzuschuss-Richtlinie ab 01.01.2019
FZ 6.8.1 und Geb.-Nr. 95e, 95f

Es wurde die Befund-Nummer 6.8.1 (Wiederherstellungsbedürftiger festsitzender Zahnersatz je Flügel einer Adhäsivbrücke) in die Festzuschuss-Richtlinie aufgenommen. Des Weiteren wurde die Gebührenposition 95 „Maßnahmen zum Wiederherstellen der Funktion von Brücken und provisorischen Brücken“ um folgende Gebührenpositionen erweitert.

  • 95e (Wiedereingliederung einer einflügeligen Adhäsivbrücke)
  • 95f (Wiedereingliederung einer zweiflügeligen Adhäsivbrücke)

ZE 20.12.2018

Neue NEM-Beträge zur Abrechnung der Edelmetallkosten
Ab 01.01.2019 gelten neue Beträge für die NEM-Zuschüsse je Bonusstufe pro Abrechnungseinheit. Diese werden zur Berechnung von ggf. vorhandenen Edelmetallmehrkosten benötigt. hier

INFO 06.11.2018

ZäPP geht in die Verlängerung
Die Frist zur Teilnahme am ZäPP wurde bis zum 7. Januar 2019 verlängert. Im gesamten Bundesgebiet haben schon viele Praxen teilgenommen, aber die KZBV und die Kassenzahnärztlichen Vereinigungen benötigen noch weitere Unterstützung. Jeder Teilnehmer zählt!

INFO 17.10.2018

Aktualisierte Gutachterleitfäden
Die KZBV hat die Gutachterleitfäden für KFO, PAR und Implantologie auf Grund der Zusammenlegung der bisherigen Verträge zu einem gemeinsamen Bundesmantelvertrag Zahnärzte sowie weiterer vertraglicher Änderungen zum 01.07.2018 umfangreich überarbeitet. weiter

INFO 12.10.2018

VSDM-Fristverlängerung
Bei der Einführung der TI in den Praxen soll die gesetzliche Frist für die Durchführung des Versichertenstammdatenmanagements verlängert werden. Von der Kürzung der Vergütung soll bis zum 30.06.2019 aber nur dann abgesehen werden, wenn die Praxis bereits vor dem 01.01.2019 die Anschaffung der Ausstattung vertraglich vereinbart hat. Das Vorhaben wird im Rahmen des Gesetzes zur Stärkung des Pflegepersonals (PpSG) auf den Weg gebracht. weiter

INFO 05.10.2018

Informationen zur Nutzung der elektronischen Gesundheitsakte "Vivy"
Der Anbieter von Vivy hat angekündigt, auch alle niedergelassenen Zahnärzte anzuschreiben, um auf sein Produkt gezielt aufmerksam zu machen. Die KZBV hat daher Praxisinformationen zusammengestellt. Wichtig: Der Zahnarzt ist nicht verpflichtet, diese Anwendung zu unterstützen.

INFO 04.10.2018

Augen auf bei "Datenschutzauskunfts-Zentrale"
Massiv auf schriftlichem Weg versucht eine Firma derzeit, Freiberufler und Unternehmen unter Berufung auf die DSGVO zum Abschluss eines kostenpflichtigen Abos zu bewegen. Verbraucherverbände empfehlen, das Schreiben in jedem Fall zu ignorieren. weiter

INFO 26.09.2018

Achtung: Der AOK-Bundesverband warnt vor gefälschten E-Mails
Momentan werden gefälschte E-Mails unter der Absenderadresse des AOK-Bundesverbandes versandt. Der AOK-Bundesverband warnt eindringlich davor, die E-Mails sowie den Anhang zu öffnen. weiter

INFO 02.07.2018

Bundesmantelvertrag-Zahnärzte
Für Vertragszahnärzte gelten seit 1. Juli einheitliche rechtliche Rahmenbedingungen für die Versorgung von gesetzlich krankenversicherten Patienten. weiter

KCH 02.07.2018

Zahnärztliche Präventionsleistungen für Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderungen seit 01.07.2018
Informationen zu den neuen Geb.-Nrn. sowie den individuellen Mundgesundheitsplan finden Sie hier.

Info 02.07.2018

Neue Formulare seit dem 01.07.2018
Mit Einführung des neuen BMV-Z zum 01.07.2018 erfolgten Änderungen an den Formularen. Die zahnärztlichen Vordrucke erhalten einheitliche Personalienfelder, wie es bereits 2017 in der Heilmittelverordnung (Vordruck 9) umgesetzt wurde. Die Formulare können Sie wie bisher beim Paul Albrecht Verlag beziehen. Weitere Informationen entnehmen sie bitte dem neuen Rundschreiben Nr. 6/ 2018.

KCH 02.07.2018

Beschluss des Bewertungsausschusses für die zahnärztlichen Leistungen zur Anpassung der BEMA-Nr. 13
Informationen zur Berechnung und Ausnahmeindikation der Geb.-Nr. 13 finden Sie hier.

INFO 05.04.2018

Abrechungsdurchschnitte 2017
Aktuelle Abrechnungsdurchschnitte 2017 der Allgemeinzahnärzte, der MKG- und der Oralchirurgen

Nach oben

Aktuelle Termine

previous_month
März
next_month
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Ihr Kontakt zur KZV Berlin

Georg-Wilhelm-Str. 16
10711 Berlin
Tel.: 030 89004-0 (Zentrale)
Fax: 030 89004-102
kontakt(at)kzv-berlin.de

alle Ansprechpartner